Funkelfaden Banner Frieden

Merkwürdigkeiten aus der Küche oder warum es jetzt Zucchini-Stachelbeer-Kiwi-Marmelade gibt

Merkwürdigkeiten aus der Küche oder warum es jetzt Zucchini-Stachelbeer-Kiwi-Marmelade gibt 1

Stachelbeer-Marmelade mit Kiwi und ZucchiniIch habe mich immer gewundert, warum manche Leute so merkwürdige Dinge zu Marmelade verarbeiten und verschenken. Marmelade mit Wein, mit Gurke, Tomate, Banane oder unterschiedlichen Schnapssorten wurden bei uns meist nur einmal probiert und dann im Kühlschrank vergessen. Absolute Lieblingssorte ist bei uns Himbeere und seit neuestem auch die selbst gemachte Erdbeer-Holunderblüten-Marmelade. Wieso also mit Marmeladensorten experimentieren?

Nachdem ich meine erste Marmelade selbst gemacht habe und im Garten plötzlich die Stachelbeeren reif waren, verstehe ich schon viel besser, warum man das macht. Sonderlich lecker waren die Stachelbeeren nicht, weshalb ich sie auch zu Marmelade machen wollte. Nicht das wir zuvor jemals Stachelbeermarmelade gegessen hätten… Und dann waren da im Obstkorb irgendwie noch eine Menge Kiwis und die Zucchini im Kühlschrank passte optisch irgendwie auch ganz gut dazu und schon hatte ich selbst so eine merkwürdige Marmelade kreiert. Man kann sie durchaus essen, aber natürlich schmeckt sie nicht annähernd so gut wie Erdbeere oder Himbeere. Zumindest habe ich mich zurückgehalten und keines der Gläser verschenkt. Aus eigener Erfahrung weiss ich ja, dass so etwas nicht immer gut ankommt 😀

Da ich inzwischen sehr viel in Gläsern einmache, komme ich kaum noch mit dem Gläser auswaschen hinterher. Normalerweise nutze ich für Pesto und Marmelade immer alte Marmeladegläser. Für den Holunderblütensirup habe ich hingegen Flaschen zum Einmachen gekauft, da wir nie Glasflaschen im Haushalt haben, die ich hätte weiter verwenden können. Bei Marmeladegläsern habe ich auch inzwischen ganz gut raus, wie ich die Etiketten abbekomme und bei welchen Gläsern der Kleber einfach nicht ablösbar ist. Die gute Zuchhini-Stachelbeer-Kiwi-Marmelade ist ja nicht zum verschenken geeignet, weshalb ich sie auch nicht dekorativ beschriftet habe, aber andere Leckereien, wie grünes oder rotes Pesto bekommen inzwischen auch immer noch ein schönes neue, individuelles Funkelfaden-Etikett, das ich euch unbedingt auch noch mal zeigen muss, wenn ich das nächste mal ein paar Gläschen fertig gemacht habe.


5 Antworten zu “Merkwürdigkeiten aus der Küche oder warum es jetzt Zucchini-Stachelbeer-Kiwi-Marmelade gibt”

  1. Hallo Julia,

    die Kreation mag vielleicht seltsam anmuten, aber ich stell sie mir nicht schlecht vor. Eher wie ein herber Aufstrich, obwohl Du ja bestimmt Zucker nehmen mußtest (logo). Kiwi und Stachelbeere geben eine recht schmackhafte Marmelade, ich denke, die Zucchini mit wenig Eigengeschmack stört da nicht so.
    Hast Du alles püriert, ehe Du abgefüllt hast?

    LG KleinerVampir

    • Ich habe schon einiges an Zucker hinzugegen und sie schmeckt auch gar nicht schlecht, aber irgendwie nicht annähernd so lecker wie Erdbeere- oder Himbeermarmelade 😀 Ich habe die Zucchini gerieben und den Rest einfach klein geschnitten, das ist dann im Topf zerfallen. Nächstes mal nehme ich aber sicherheitshalber lieber wieder Erdbeeren 😉

      Liebe Grüße

  2. Auf das Etikett bin ich gespannt und bei deinem Beitrag musste ich echt lachen, denn in meinem Schrank tummeln sich seltsam anmutende Marmeladen die ich geschenkt bekommen habe und da ich ein „Erdbeermarmelade-Mensch“ bin werfe ich die eigentlich nur aus schlechtem Gewissen nicht weg weil sich ja jemand Mühe gemacht hat die Marmelade zu machen.

    Andere Leckereien wie Pesto bringen sicherlich mit einem hübschen Schild viel Freude unter den Beschenkten.
    Liebe Grüße
    Armida

    • Liebevoll geschenkt bekommene Marmelade wegschmeißen tut mir auch immer ganz schrecklich weh. Meistens steht sie dann, wenn sie probiert und für nicht ganz so gut befunden wurde, monatelang im Kühlschrank, bis sich jemand erbarmt und sie aussortiert. Allerdings bekommen wir oft auch Marmelade geschenkt, die unglaublich lecker ist, obwohl ich diese Sorte im Supermarkt (wo wir eigentlich ausschließlich Himbeere kaufen) nie holen würden. Ich freue mich zum Beispiel immer total über das jährliche Glas Birnenmarmelade 🙂

      Liebe Grüße

      • Birnenmarmelade ist ultra-lecker!
        Ich habe selber noch nie welche gemacht, war aber vor ein paar Wochen auf einem kleinen Flohmarkt, auf dem es einen ganz kleinen Stand gab, an dem eine Frau Selbstgemachtes aus dem Garten verkauft hat. Dort hab ich zwei Gläschen mitgenommen und muß sagen: Birne hat es in das Ranking meiner Lieblingsmarmeladen geschafft! :-))

        Lieber Gruß
        KleinerVampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen