Kommentare

Nähanleitung – Rock mit Falten — 22 Kommentare

  1. Danke dir für die tolle Anleitung, die ist ja mal super einfach gehalten!
    Ich bin immer froh, wenn ich einfach Maße nehmen und loslegen kann und nicht erst Schnittmuster zusammenpuzzeln und kleben muss. Außerdem wird die Stoffbreite bei dir ja optimal genutzt 🙂
    Dein Rock nwird also definitiv nachgenäht, sobald der passende Stoff ausgesucht ist.
    Liebe Grüße,
    Ronja

    • Liebe Ronja,

      ich bin auch kein großer Freund vom Schnittmuster zusammenpuzzeln, deswegen entstehen bei mir oft Kleidungsstücke aus ganz wenigen Teilen. Der Rock ist ja zum Glück nicht nur schnell zugeschnitten, sondern auch ebenso schnell genäht 🙂

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,

      Julia

  2. Pingback: Genäht – Ein Faltenrock & große Hundeliebe › Do it yourself, Genähte Kleidung › DIY, Freebook Rock, Rock nähen

  3. oh schön 🙂
    da ich ja nicht der große Rockträger bin, werde ich das einfach mal für meine Tochter probieren. Schick finde ich es nämlich. Und der Stoff ist doch mal absolut genial. Danke für die Anleitung. Und : ja, es war verständlich.

    LG Lore

    • Da bin ich gespannt! An Kinder habe ich diesmal gar nicht gedacht, aber im Grunde müsste es ja genauso funktionieren 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  4. Pingback: Weekly me #44 | Heldenhaushalt

  5. Danke für die Nähanleitung, das werde ich auch einmal versuchen. Ich liebäugele schon längermit den afrikanischen Stoffen. Wie hast Du das mit der Stoffbreite gemacht? Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast Du 150cm in der Breite für den Rock benötigt, im Shop sind die Stoffe mit 117cm breit angegeben. Hast Du 1,5 Bahnen von dem Stoff zusammengenäht?

    Viele Grüße
    Anke

    • Liebe Anke, der Stoff ist zwar nur 117cm breit, aber wenn man 150cm kauft, hat man ja die 150cm in der Länge, sodass es ausreichend Material für einen Rock ist 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  6. Wahrscheinlich ist für viele die Frage schnell beantwortet, für mich als Anfänger leider nicht. In der Zeichnung sieht es so aus, als ob nur 2 Falten eingezeichnet wurden. Oder bedeutet der Stoffbruch, dass der Stoff übereinander gelegt wurde und somit insgesamt 4 Falten eingezeichnet sind? Aber das würde ja bedeuten, dass es insgesamt 3m Stoff wären. Ich bin da grade etwas verzweifelt. :/

    Liebe Grüße
    Marietheres

    • Liebe Marietheres,

      du hast tatsächlich Recht, die 150cm beziehen sich auf die Gesamtbreite des Stoffes. Das sollte dann natürlich nicht dort an dieser Stelle auf dem Schnitt stehen. Ich bitte, das zu entschuldigen. Korrekt müsste 75 bis 80cm sein. Dann ergibt es auch mit den 2×2 Falten Sinn.

      Liebe Grüße,

      Julia

  7. Liebe Julia,
    eine tolle Anleitung. Danke
    Meine Tochter möchte einen Faltenrock genäht bekommen.Ich versuche gerade auf meine „alten“Tage mir das nähen beizubringen.Klappt manchmal schon recht gut.Das nächste Projekt ist jetzt Dein Rock.Meine Frage:muss ich den Fadenlauf beachten?Liebe Grüße Kerstin

    • Liebe Kerstin,

      ich finde es super, dass du dem Nähen eine Chance gibst! Solch ein einfacher Rock ist dann doch ein schönes Anfängerprojekt. Eigentlich achtet man bei allen Stoffen auf den Fadenlauf, aber bei nichtdehnbaren Stoffen, ist es nicht so super wichtig.

      Alles Liebe,

      Julia

  8. Pingback: Freebooks: Große Größen - SewSimple

  9. Hallo Julia,
    Ich finde den Rock total toll und habe mich entschieden ihn nach zu nähen. Da ich aber Anfängerin bin was das nähen angeht (erst ein paar Kissenbezüge und eine Tasche), hab ich da eine vielleicht etwas blöde Frage.
    Wo wird der Rock zusammengenäht?
    Hinten wird der Reißverschluss eingenäht, aber der geht ja nicht über die ganze Länge des Rocks.
    Muss ich dann den restlichen Stoff einfach unterhalb des Reißverschlusses zusammennähen?
    Liebe grüße

  10. Ich hab den Rock jetzt schon ein paar mal aus Baumwollstoff genäht. Das Prinzip ist genial. Könnte ich den Rock auch aus Jersey nähen ?

  11. Moin,
    ich muss auch nochmal etwas fragen: Vom Rand aus gesehen, nach wie vielen Zentimetern, markiere ich die Falte? Das wird aus der Zeichnung nicht deutlich und ich bin da doch etwas unsicher.

    • Das ist eigentlich beliebig, hauptsache die Symmetrie stimmt. An den Seiten hast du ja noch die Nahtzugabe zum Reißverschluss, die man rechnerisch abziehen muss.

      Alles Liebe,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: