Kommentare

Nähe und tue Gutes – Nähen für Frühchen, Sternenkinder, Stoffe spenden, Nähkurse — 8 Kommentare

  1. Tolle Idee. Ich selber nähe ehrenamtlich für Frühchen und Sternchen in der Gruppe Traumfänger – Nähen für die Kleinsten und Schwächsten. Zu finden bei Facebook.

  2. Ich bin wohl die 1. die einen Kommentar hinterlässt. Ich mache seit diesem Schuljahr Sprachförderung bei uns an der Grundschule 1. Klasse. Da ich selbst eine Basteltante bin, müssen die Kids da durch. Wir basteln sehr viel, malen, sprechen natürlich und die kommen sehr gerne zu mir in die Förderung. Es ist erschreckend, dass die Kids teilweise nicht mal wissen, wie man eine Schere hält, obwohl sowas ja auch im Kindergarten gefördert wird. Da sieht man genau, welche Kinder im Kindergarten waren und schon mal mit einer Schere oder Klebstoff in Berührung gekommen sind und welche nicht. Trotzdem gebe ich nicht auf, da müssen die Kids durch! Das schöne ist aber, dass sie sehr gerne zu mir kommen und mittlerweile auch mit mir sprechen. Ein Kind kam ganz frisch aus Bulgarien, ohne 1 Wort deutsch, sie versteht mich mittlerweile und sie kann auch schon antworten, ein anderes hat kaum gesprochen, die spricht mich jetzt mit Namen an und erzählt oder stellt ihre Fragen.

  3. Schön die Idee für das heutige Türchen.
    Und besonders schön, dass unser Verein, Herzenssache-Nähen für Sternchen und Frühchen e.V., erwähnt wird. Inzwischen bin ich 2 1/2 Jahre dabei und es macht viel Spaß, die Gemeinschaft von Gleichgesinnten quer durch Deutschland und die Rückmeldung wieviel Freude man anderen bereiten kann durch die Dinge die wir herstellen ❤

  4. Ich möchte noch die Organisation: Wooligans – gemeinsam sträkeln. Stricken und Häkeln für Obdachlose Menschen in diversen Städten in Deutschland. U.a. Hamburg, Münster, Bochum… Gesträkelt wird mit gespendet Wolle. Wenn man also noch Reste hat, kann man die gerne an die Organisation schicken!
    LG
    Sophie

  5. Hallo Julia,

    da ich gestern gegen später nicht mehr online war und erst jetzt das gestrige Türchen gelesen habe, auch heute erst mein Kommentar 🙂

    Ich finde die vorgestellten Projekte sehr schön, vor allem das mit dem Altenheim und den Obdachlosen. Die Babyorganisationen kenne ich bislang nicht, werde mich aber mal durchlesen durch die Links.
    Nochmal zurück zu Erstgenanntem: Viele ältere Menschen oder gerade Leute auf der Straße haben an Weihnachten niemand, der nach ihnen schaut oder ihnen sogar mal ein kleines Geschenk gibt. Daher ist es eine schöne Einrichtung, für Obdachlose zu stricken oder – wie Du geschrieben hast – im Altenheim eine Kleinigkeit zu machen für jemanden, der niemand hat.
    Ich hoffe und drücke die Daumen, dass die vorgestellten Projekte viel Zuspruch erhalten und alle ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest haben!

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

  6. Frisch in der Gründung ist der Verein „Düsseldorfer WOLLEngel“. Hier wird mit Bewohnern eines Seniorenheimes für Obdachlose und Bedürftige gestrickt. Find ich richtig toll! Zu finden auf Instagram und ich glaubeauchauf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren