Funkelfaden Banner Frieden

Recycling – Häkeln mit Plastiktüten

Recycling - Häkeln mit Plastiktüten 1
Upcycling - Häkeln mit Plastiktüten
Upcycling – Häkeln mit Plastiktüten

Plastiktüten sind umwelttechnisch ein großes Problem, da sie  in unglaublichen Mengen genutzt werden und danach meistens im Müll landen. Laut deutscher Umwelthilfe brauchen Plastiktüten zwischen 100 und 500 Jahren, um zu zerfallen, wobei alleine in Deutschland ca. 5,3 Milliarden Plastiktüten im Jahr verwendet. In einigen anderen europäischen Ländern werden Plastiktüten nur noch kostenpflichtig abgegeben. Ich versuche, so wenig Plastiktüten wie möglich zu nutzen und gehe immer mit Stoffbeuteln einkaufen. Wenn ich aber spontan shoppen gehe, kommt es schon mal vor, dass ich auch eine Plastiktüte mit nach Hause bringe. Was aber macht man mit den alten Plastiktüten? Sei einfach wegzuschmeissen bringe ich nicht über mich. Große Tüten nutzen wir manchmal als Müllbeutel für den Verpackungsmüll, trotzdem gibt es immer noch einen ganzen Beutel voller Plastiktüten. Diese wurden nun endlich recycelt und in einen Korb umgewandelt. Nach diesem ersten Versuch bin ich mir sicher, dass man aus Plastiktüten auch noch viel mehr machen kann.

Basteln mit Plastiktüten - Ein Recycling Körbchen

Material zum Plastiktüten recyceln:

  • Plastiktüten
  • Häkelnadel
  • Schere

Anleitung basteln mit Plastiktüten

1. Zuerst wird die Plastiktüte zu einem langen, etwa ein bis zwei Zentimeter breiten,  Band zerschnitten.  Am besten rollt man die Plastiktüte dann zu einem Knäuel zusammen. Sollte das Plastikband einmal reissen, kann man es problemlos wieder zusammen knoten.

2. Nun wird mit einer durchschnittlich großen Häkelnadel gehäkelt. Dabei häkelt man zuerst einen Kreis und lässt ihn durch Maschenzunahme immer größer werden. Wenn der Boden groß genug ist, nimmt man keine weiteren Maschen hinzu, so dass ein Körbchen entsteht. Ist ein Knäuel aus Plastiktütengarn aufgebraucht, knotet man einfach ein neues an das Ende des aufgebrauchten an.

3. Wenn man fertig mit häkeln ist, schneidet man die überstehenden Plastiktütenenden ab und wendet zum Schluss das Körbchen nach innen. Für ein Körbchen braucht man eine Menge Plastiktüten, so dass ich fast meine gesamten Plastiktüten so recycelt habe.

Upcycling - Häkeln mit Plastiktüten

9 Antworten zu “Recycling – Häkeln mit Plastiktüten”

    • ach – eine Frage hab ich noch, wie bist du denn beim Zuschneiden der Tüten vorgegangen? Damit man die Abschnitte nicht ständig knoten muß? Hast du so im Zickzack-Verfahren zugeschnitten, oder wie muß ich mir das vorstellen? Aus dem Photo werde ich leider nicht so ganz schlau. LG Fine0711

      • Ja, genau. Ich habe die Tüten zuerst an den Seiten aufgeschnitten, so dass ich dann ein langes Stück Plastikfolie hatte. Danach habe ich sie im Zick-Zack-Verfahren zugeschnitten. Bei dünneren Plastiktüten geht das deutlich besser, als bei dickeren, da dort die Wendepunkte ziemlich kantig und hart sind und sich schlechter häkeln lassen. Hier bietet sich oft dann auch ein einfacher Knoten an. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und du wirst sicher schnell feststellen, welche deiner Tüten sich am Besten zum Häkeln eignen.

        Liebe Grüße

  1. Hallo . Bin begeistert von eurer Idee was sinnvolles aus Plastiksackerl zu machen ! Endlich brauch ich sie nicht mit schlechtem Gewisse wegwerfen !!!! Bin schon neugierig , was da noch alles kommt von Euch !!! Lg. Elisabeth

  2. Ich habe diese Idee aufgegriffen, aber einfach die Tüten „immer in die Runde“ spiralförmig geschnitten, dann brauche ich fast gar nicht anzuknoten. Aus meinem Plastikgarn habe ich einen großen Korb gehäkelt, in dem ich jetzt den Plastikmüll aus dem Haushalt sammeln kann, bevor ich ihn zum Container bringe

Schreibe einen Kommentar zu Funkelfaden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen