Funkelfaden Banner Frieden

Rezept Apfelessig selber machen

Rezept Apfelessig selber machen 1

Rezept Apfelessig selber machen

Lasst uns Apfelessig selber machen! Hier im Funkelfaden Haus wird seit Wochen die Ernte aus dem Garten eingekocht, es wird getrocknet und haltbar gemacht, was man nicht schnell genug aufessen kann. Der Winter ist doch meist länger, als man denkt und bis zur nächsten Ernte dauert es ja bis in die frühen Sommermonate. Wichtig ist mir dabei, dass wir möglichst wenig wegschmeißen. Das heißt, das auch Restprodukte von Obst und Gemüse verwertet werden. So kann man z.B. fast jedes beliebige Gemüse oder auch die Stängel von Kräutern ideal für selbstgemachte Gemüsebrühe nutzen.

Bei Äpfeln. zum Beispiel für Apfelkuchen oder Apfelmus, fallen Stielgehäuse, Fallstellen und Schale an, die entfernt werden. Auch daraus kann man tolle Dinge selber machen. So wird aus den Apfelschalen selbstgemachter Apfeltee und aus den anderen Apfelresten Apfelessig. Nur ganz schadhafte Stellen werden dabei aussortiert und landen auf dem Kompost, der dann im nächsten Jahr als neue Komposterde auf die Beete verteilt werden kann.

TIPP: Wenn ihr Apfelschalen verwendet, würde ich persönlich dafür nur Gartenäpfel oder Äpfel von wild wachsenden Apfelbäumen nehmen. Wenn du Supermarktäpfel verwendest, sollten es auf jeden Fall Bio-Äpfel sein. Schau dir hierzu vielleicht mal diesen Artikel zu Pestiziden in Äpfeln an.

Apfelessig selber machen - Urban Gardening mit Äpfeln für Selbstversorger

Apfelessig selber machen – So geht das

Los geht’s. Du hast ein paar Äpfel oder Apfelreste vom Kuchen backen? Dann kannst du nun wunderbar deinen eigenen Apfelessig selber machen.

Fallobst - Rezepte für wurmstichige Äpfel

Zutaten zum Apfelessig selber machen

Zuerst brauchst du natürlich Äpfel bzw. Reste von Äpfeln. Ich mache meinen Apfelessig aus den Resten von Äpfeln, also z.B. dem Kerngehäuse inklusive Apfelresten, bei Fallobst auch die angeschlagenen Stellen. Du kannst natürlich auch ganze Äpfel verwenden. Da ich diese lieber für Apfelmus und Apfelkuchen nutze und aus den Apfelschalen Apfeltee selber gemacht wird, bleiben zum Apfelessig selber machen vorwiegend die Reste übrig. Natürlich keine fauligen oder andersweitig schlechten Stellen, die landen dann doch auf dem Kompost.

  • Äpfel
  • Zucker
  • Wasser
  • Glasgefäß
  • Tuch
Apfelessig ansetzen Apfelessig aus Apfelresten selber machen

Apfelessig ansetzen

Du brauchst ein großes Glas, in das du deine kleingeschnittenen Apfelreste hineingibst. Zusätzlich gibst du Wasser und pro Kilo Äpfel 1 Löffel Zucker. Das Glas darf nicht geschlossen werden, es muss Luft an den angesetzten Apfelessig herankommen. So kannst du z.B. ein Tuch fest über der Öffnung des Glases spannen. Ich verwende große Einmachgläser, bei denen der Glasdeckel aber nur locker aufliegt. Nun lässt du dein Glas bei Zimmertemperatur stehen.

Apfelessig selber machen aus Apfelresten ansetzen

Apfelessig pflegen

Um aus unseren Apfelresten, dem Zucker und dem Wasser nun Apfelessig zu gewinnen, müssen wir die Mischung pflegen. Dazu rühre ich alles 1x am Tag um, so dass sich kein Schimmel bilden kann. Die Mischung wird schon bald anfangen zu blubbern und Bläschen zu schlagen und das soll sie auch. Hier findet alkoholische Gärung statt. Du kannst übrigens immer mal wieder an deinem Apfelessigansatz riechen. Solange er nach Äpfeln, nach Apfelwein / Cidre oder nach Essig riecht, sollte alles in Ordnung sein.

Essig aus Äpfeln selber machen

Apfelessig filtern

Nach etwa zwei Wochen kannst du den Apfelessigansatz zum ersten Mal filtrieren. Dazu gießt du dein Gemisch nun durch einen Filter, zum Beispiel ein sauberes Geschirrtuch und fühlst alles wieder in ein Glas. Jetzt heißt es wieder warten. Mit der Zeit wird sich die sogenannte Essigmutter bilden, du wirst schlieren entdecken und eine Art schleimige Schicht auf der Oberfläche. Das sieht ein bisschen eigenartig aus, ist aber super.

Apfelessig selber machen Rezept für Apfelessig

Essig in Flaschen abfüllen

Dein Essig ist nun noch einmal 6-8 Wochen älter. Die gebildete Essigmutter kannst du aus der Flüssigkeit nehmen und für weitere Essigproduktion weiterverwenden. Den restlichen Apfelessig filtrierst du nun noch einmal, durch ein Teesieb oder wiederum ein Tuch und füllst ihn in Flaschen ab. Nun kannst du den Apfelessig direkt nutzen oder noch weitere Wochen reifen lassen.

Essig aus anderen Obstsorten selber machen

Apfelessig selber machen-07

Wenn das mit dem Apfelessig gut geklappt hat, kann man sich natürlich auch noch an anderen Essigsorten versuchen, z.B. mit Birnen oder Pflaumen. Hierfür kann man dann direkt als Ansatz die Essigmutter vom Apfelessig verwenden. Apfelessig ist aber auf jeden Fall eine super einfache Essigrezeptur für Anfänger. Hier kann nicht viel schief gehen und deine Nase verrät dir ziemlich genau, ob die Essigproduktion geklappt hat oder nicht.

Julia DIY Blog Funkelfaden Nähoutfit 2021

Folge Funkelfaden und verpasse keine Freebies mehr

NEU – Werde Mitglied und unterstütze Funkelfaden mit einem kleinen Beitrag HIER

Zeige deine Ergebnisse

#funkelfaden @funkelfaden in allen sozialen Netzwerken

Funkelfaden Facebook Gruppen

Tausche dich mit anderen aus:

Mehr einfache Rezepte aus der Natur

Hier findest du eine Auswahl weiterer Rezepte aus der Natur, ganz einfach zum Selbermachen. Sowohl für Urban Gardening Fans als auch für alle mit eigenem Garten. Wie wäre es mit selbstgemachtem Fliederzucker oder Löwenzahnhonig? Schau einfach in der Rezeptsammlung nach:


4 Antworten zu “Rezept Apfelessig selber machen”

  1. Ich finde Deine Selbstversorger-Posts immer sehr inspirierend. Hier blubbert schon der erste Apfelessig, nachdem Du das neulich bei Instagram gepostet hattest, und nach dem Lesen hab ich jetzt schnell noch einen zweiten angesetzt. Bin sehr gespannt, ob es klappt und nicht schimmelt. Ich brauch den immer zum Haare waschen… Wie trocknest Du eigentlich die Apfelschalen? Hast Du ein Dörrgerät, oder machst Du das im Backofen?

    • Liebe Gaby, das freut mich sehr! Ausprobieren ist genau das richtige. Und du wirst mit Sicherheit riechen, ob es gut geht. Ich bin immer begeistert von dem Duft von selbstgemachtem Apfelessig. Ich habe ein Dörrgerät, aber im Funkelfaden Haus auch Kachelofen, wo ich etwas Raufstellen kann zum Trocknen.
      Angefangen habe ich vor 7 Jahren mit diesem Dörrgerät: https://amzn.to/3nh4VfO / Werbung), mit dem ich tausende Apfelringe, Apfelschalen und vieles andere getrocknet habe. Apfelschalen müsstest du aber auch auf der Heizung trocknen können, die haben ja nicht so viel Wasser.

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  2. Das ist wirklich eine gute Verwertungsmöglichkeit für Apfelreste. Braucht man für den Apfelessig eine größere Menge Äpfel? Wenn ich Apfelmus mache, bleibt natürlich ein größerer Rest, wenn ich mir aber nur einen Apfel ins Müsli schneide, habe ich ich ja nur einen kleinen Apfelrest. Das reicht vermutlich nicht aus, oder?
    Liebe Grüße
    Doro

    • Na klar! Dann hast du halt nur eine kleine Menge Apfelessig, aber ich denke fast, dass man das auch von Tag zu Tag ergänzen könnte. Dann dauert die Essigproduktion halt etwas länger, aber das macht ja nichts 🙂

      Ich habe meinen ersten Versuch Apfelessig selber zu machen auch mit nur ganz wenig Apfelresten begonnen, hat wunderbar funktioniert.

      Liebe Größe,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen