Funkelfaden Banner Frieden

Vegetarisches Sushi selber machen

Vegetarisches Sushi selber machen 1

Ich esse sehr gerne Sushi und in Berlin ist das auch nicht wirklich teuer. Es gibt viele Sushi-Restaurants, in denen man für weit unter zehn Euro mehr als satt werden kann. Allerdings muss man häufig extrem lange warten, bis das bestellte Sushi am Tisch ist. Also habe ich einen Ausflug zum Asiamarkt gemacht und alles (außer das was ich vergessen habe), was man zum Sushi machen braucht dort gekauft.

Als Vegetarier verzichte ich natürlich auf Fisch, Krebsfleisch und ähnliches, aber auch vegetarisches Sushi ist vielseitig und lecker.

Vegetarisches Sushi selber machen 2Zutaten:

  • Algenplatten
  • Sushi-Reis
  • Sushi-Matte (Bambus-Matte)
  • Soya-Sauce

optional:

  • Avocado
  • Sesam
  • Eier
  • Tofu
  • Gurke
  • Karotte
  • Frischkäse
  • Lauchzwiebeln
  • Wasabi
  • eingelegter Ingwer

Insgesamt waren die Zutaten erstaunlich günstig. Ein Zehnerpack Algenplatten kostete 1,49 Euro, und auch der Sushi-Reis war nicht teuer. Auf den Algen steht, das ab zwei Platten aufgrund des hohen Jodgehalts eine Gesundheitsgefährdung möglich ist, was ich aber nicht wirklich ernst genommen habe.

Rezept vegetarisches Sushi

Zuerst habe ich den Inhalt vorbereitet. Den Reis sollte man nach Möglichkeit bereits einen Tag zuvor kochen, wenn man es vergessen hat, geht es aber auch so. Das Ei wird verrührt und in der Pfanne als Omlette mit einem guten Schuß Soya-Sauce angebraten. Der Tofu wird kleingeschnitten und auch mit Soya-sauce angebraten. Die Gurke und die Karotte werden in feine Stifte geschnitten, ebenso wird die Avocado kleingeschnitten. Der Frischkäse wird mit den grob gehackten Lauchzwiebeln vermischt. Die Vorbereitung ist abgeschlossen.

Vegetarisches Sushi selber machen 3Jetzt legt man eine Algenplatte mit der rauhen Seite nach oben auf die Bambus-Matte. Auf der Matte verteilt man eine Reisschicht, lässt aber oben und unten etwa 1,5-2cm frei. In der Mitte ordent man nun die Füllung in einer Linie an. Hier kann man ganz nach Belieben vorgehen. Ich gebe auch immer noch ein bisschen Sesam in die Rolle.

Vegetarisches Sushi selber machen 4Nun rollt man die Sushi-Rolle mit der Bambusmatte zusammen. Das klappt beim ersten Versuch noch nicht ganz so gut, aber spätestens nach der dritten Rolle hat man den Dreh raus.

Vegetarisches Sushi selber machen 5





Die fertige Rolle wird nun mit einem scharfen Messer in einzelne Stück geschnitten. Wenn das Messer nicht scharf genug ist, bietet es sich an vor jedem Schneiden das Messer anzufeuchten.

Fertig!

Vegetarisches Sushi selber machen 6Normalerweise ist man Sushi mit Wasabi und eingelegtem Ingwer. Genau diese beiden Zutaten hatte ich allerding bei meinem Einkauf vergessen.  Man bekommt sie aber auch in jedem Asia-Markt. Ansonsten gehört noch Soya-Sauce auf den Tisch, so dass jeder seine Sushis vor dem Essen in Sauce ertränken kann. Da wir viel zu viel Sushi gemacht hatten, habe ich es im Kühlschrank aufbewahrt. Am nächsten Tag hat es fast noch etwas besser geschmeckt als am Vortag. Sushi ist also auch ideal, um es vorzubereiten und dann später zu servieren und zu essen.

 

 


3 Antworten zu “Vegetarisches Sushi selber machen”

  1. hmmm… da bekomm ich sofort hunger 😀 Habe vor einiger Zeit auch mal versucht Sushi selber zu machen. Leider sah es bei weitem nicht so gut aus wie bei dir 😀

    Liebe Grüße
    Coocoo

  2. Also ich schon echt schön sieht es wircklich nicht aus……
    Tipp für dich je dünner du die zutaten schneidest um so schöner schauen die rollen am ende aus . ausserdem empfiehlt es sich reiswein mit zucker aufzukochen denn reis zum kühlen auf eine glatte fläche nach dem kochen zum kühlen auszulegen und ihn dann mit reiswein gleichmäßig zu besprenkeln. Dadurch klebt der reiß besser.

Schreibe einen Kommentar zu coocoo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen