Funkelfaden Banner Frieden

Wandern im regnerischen Brandenburg

Wandern im regnerischen Brandenburg 1

Aufziehendes Gewitter in Brandenburg Kloster ZinnaWie versprochen gibt es heute den Rest des kleinen Reiseberichtes. Am zweiten Tag unseres Aufenthalts in Kloster Zinna wollten wir eigentlich einen Wanderweg nutzen. Allerdings fing es fünf Minuten nach Beginn unserer Wanderung in Strömen zu regnen an. Da es in letzet Zeit ja häufiger mal kurz und stark regnet, dachten wir uns nichts dabei und wanderten vorerst weiter, allerdings wiederum auf dem Flämig Skate, auf dem bei diesem Wetter außer uns wirklich niemand unterwegs war. Im Endeffekt goss es fünf Stunden am Stück. Unterwegs habe ich dann noch ein kleines,  ungeplantes DIY veranstaltet. Ich hatte diese selbst gefärbte Shorts an. Ich habe sie auch definitiv schon mal gewaschen. Allerdings offenbar nicht gut genug, denn die Farbe floss mir nur so die Beine runter. Meine am morgen noch schneeweißen Socken waren am Abend dunkellila und in Luckenwalde wurde ich leicht kritisch gemustert.

Tatsächlich hatte es, kurz bevor wir in Luckenwalde ankamen, endlich aufgehört zu regnen. Wir waren natürlich komplett durchnässt, bei so vielen Stunden regen hilft auch die beste Regenjacke nichts mehr. Aber es war warm und nur halb so schlimm.Dorf in der Nähe von Luckenwalde

Luckenwalde und Jüterbog

Luckenwalde ist eine Kleinstadt mit einem eigentlich schönen Zentrum. Was mich persönlich ein wenig schockiert hat, waren die vielen leerstehenden Häuser, wirklich wunderschöne alte Häuser, die langsam vor sich hin verfallen. Die Stadt ist mit der Regionalbahn nur 30 Minuten von Berlin Südkreuz entfernt und ich hätte nicht gedacht, dass die Landflucht auch die Gebiete rund um Berlin so stark betrifft und hier so viel leer steht. Wenn jemand also ein günstiges, stark renovierungsbedürftiges Haus sucht, in Luckenwalde gibt es so einige. Im kleinen Zentrum gibt es auch richtig leckeres, günstiges Essen. Als Mittagssnack gönnten wir uns mit Bauernfrühstück wieder heimatliche Hausmannskost. Habt ihr schon einmal versucht in einer Touristenregion ein Rührei ohne Speck zu bestellen? Erstaunlicherweise meist nicht möglich, da bereits alles vorgekocht ist. Hier war das gar kein Problem und ich erhielt mein speckfreies Essen mit scharfen, offenbar selbst eingelegten Gurken. Auf dem Rückweg nahmen wir dann eine etwas kürzere Route von etwa 10km zurück nach Kloster Zinna, die uns wiederum durch wunderschöne, alte Bauerndörfer führte.

Felder und Gewitter in BrandenburgAbgereist sind wir dann über Jüterbog, wo die gleiche Regionalbahn hält. Jüterbog überraschte mich. In spaziere zwar mehrmals die Woche durch die Jüterboger Straße, die Stadt Jüterbog hingegen war mir um ehrlich zu sein komplett unbekannt, dabei ist sie total schön. Es gibt eine alte Burgmauer, einen Klosterkomplex mit Museum und eine Kirche ragt über die Stadt mit ihren vielen alten Häusern hinaus. Für eine komplette Besichtigung der Kleinstadt hat die Zeit nicht gereicht, da plötzlich wieder ein Gewitter über uns losging, aber das, was wir sehen konnten, scheint auf jeden Fall lohnenswert für einen weiteren Besuch. Was wir leider auch nicht geschafft haben, ist eine Fahrt mit der Draisine. Wir sind zwar ziemlich lang an der Strecke entlang gelaufen, aber für eine Draisinenfahrt muss man einen ganzen Tag einplanen und da es ununterbrochen geregnet hat, bot sich das nicht wirklich an. Da auch die Draisine nicht so weit von Berlin entfernt ist, hoffe ich, dass wir in diesem Jahr noch einen Tagesausflug dorthin schaffen. Jüterborg in BrandenburgAchso, nicht das ihr denkt, der Regen hätte uns unseren kleinen Kurzurlaub verdorben. Wir waren zwar nach wenigen Minuten komplett durchnässt, aber dennoch bester Laune. Wann macht man sonst schon eine stundenlange Regenwanderung? Das muss man dann auch genießen 😀


Eine Antwort zu “Wandern im regnerischen Brandenburg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen