Funkelfaden Banner Frieden

Wilde Tiere auf dem Sutschketalwanderweg

Wilde Tiere auf dem Sutschketalwanderweg 1

Wandern im Sutschketal bei Königs Wusterhausen

 

Gestern lachte die Sonne vom Himmel, so dass wir unbedingt ein paar Stunden raus wollten. Ich hatte eine 13km lange Wanderung durch das Sutschketal im Internet entdeckt, die sich für diesen Zweck wunderbar anzubieten schien. Der Startpunkt der Wanderung lag in Königs-Wusterhausen, das von Berlin aus in unter einer Stunde zu erreichen ist. Ein wenig irritiert standen wir in Königs-Wusterhausen vor dem Wegweiser. Laut Beschreibung ist die 13km lange Wanderung mit einem gelben Kreuz markiert. Die einzige Sutschketalwanderung, die dort angegeben war, war allerdings mit einem blauen Kreuz markiert und sollte nur 10km lang sein. Wir orientierten uns also an den blauen Kreuzen und wanderten durch die Altstadt Königs-Wusterhausens, das ich hier bereits kennenlernen durfte. Weiter ging es entlang eines Kanals und dann neben einer unschönen Plattenbausiedlung bis zu einem Wald.

Von nun an wurde die Route deutlich schöner, auch wenn der Wald noch ziemlich grau und kahl für Mitte April ist. Dafür kann man die Tiere viel besser sehen, als wenn alles bereits grünt und blüht. Überall flattern bereits Vögel, springen Eichhörnchen von Ast zu Ast und auch das ein oder andere Reptil scheint langsam aus der Winterstarre zu erwachen. Nach etwa drei Stunden erreichten wir Bestensee und waren tatsächlich etwas erstaunt, da wir mit einer Rundwanderung gerechnet hatten und nicht vom Endpunkt Bestensee ausgegangen waren. Die Bezeichnung Rundweg und die Angabe der 10 bzw. 13km scheinen nicht miteinander übereinzustimmen, sondern zwei unterschiedliche Routen darzustellen. Da wir leider nicht mehr Zeit hatten, wählten wir für diesen Tag die kurze Route und fuhren von Bahnhof Bestensee mit der Regionalbahn zurück nach Berlin

Von Waldtieren habe ich leider keine Ahnung, aber vielleicht weiss einer von euch was für eine Schlange mir gestern begegnet ist oder welche Krötenart durch das Laub hüpfte.

Die Wegbeschreibung zur Wanderung durch das Sutschketal von Reiseland-Brandenburg findet ihr hier.

Gut getarnt - Kröten im Wald

Schlange im Wald in BrandenburgEnte im See in Brandenburg


5 Antworten zu “Wilde Tiere auf dem Sutschketalwanderweg”

  1. die Schlange sieht aus wie eine Ringelnatter.
    Da muss man ja echt schon viel Glück haben. Hier in der Gegend begegnet man mit viel Glück mal einer Blindschleiche 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Achja, die Kröten sind bestimmt Erdkröten. Das sind die Kröten, die man in Deutschland am häufigsten sieht und die gerade jetzt wo es wärmer wird aktiv werden.
    Ich hab übrigens kein fundiertes Wissen, kann also auch alles falsch sein 😉

    • Das hört sich für mich aber schon ziemlich nach Expertenwissen an. Für mich waren das einfach nur Kröten und Schlange, wobei ich die Schlange für erstaunlich groß hielt. Sie hatte es sich mitten auf dem Trampelpfad bequem gemacht und züngelte uns ziemlich unfreundlich an. Ich freue mich immer, wenn ich Tiere im Wald entdecke, hätte aber sehr gern mehr Kenntnisse über unsere Natur.

      Liebe Grüße

  3. Ich bin was solche Wildtiere angeht immer total neugierig und freue mich wie ein kleines Kind, wenn ich im Wald mal was entdecke. Mein Wissen kommt nur vom „selber finden“ und anschließendem googlen. Hab hier zu Hause so gar nichts mit Reptilien/Amphibien am Hut.
    So ne Ringelnatter zu entdecken ist aber schon echt cool. Die können laut „Google“ bis zu 1,10 – 1,40 m lang werden :-O

    • Einen Meter war die bestimmt lang, wenn mich mein Augenmaß nicht betrogen hat. Ich bin vorher auch noch die so einer großen Schlange in Brandenburg begegnet, es hat definitiv Vorteile, wenn der Wald noch keine Blätter und Pflanzen besitzt. Man kann so viel mehr entdecken.

Schreibe einen Kommentar zu Funkelfaden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen