Anleitung – Sattelschutz fürs Fahrrad nähen

Sattelschutz fürs Fahrrad selber nähen Anleitung Nachdem ich euch vor kurzem meine neue Fahrradtasche gezeigt habe, hat mein Fahrrad nun auch noch einen neuen Sattelschutz bekommen. Mein Fahrrad ist im Hof angeschlossen und Dank einer Baustelle auf der anderen Seite des Hofes ist es immer wunderbar schmutzig. Damit zumindest der Sattel sauber bleibt, habe ich mir einen wetterfesten Sattelbezug genäht, der vor Regen und Dreck schützt. Der Sattelschutz ist schnell und einfach genäht und ich habe euch meine Arbeitsschritte einmal aufgeschrieben:

Material für Fahrradsattelbezug

Materialhinweis: Ich nutze immer dieses Wachstuch von Amazon, das es mit vielen unterschiedlichen  Mustern gibt. Es ist relativ fest und man muss es mit einem großen Stich nähen, wenn man das weiss, lässt es sich aber problemlos verarbeiten.

Schnittmuster Sattelschutz (pdf)

Anleitung Fahrradsattelbezug nähen

1. Zuerst benötigt ihr eine Schablone für euren Sattelschutz. Ich habe euch das Schnittmuster für meinen Fahrradsattel oben online gestellt, allerdings empfiehlt es sich, den Sattelschutz individuell noch ein wenig anzupassen, insbesondere wenn man einen besonders breiten oder besonders schmalen, langen Sattel hat. Dazu nehmt ihr einfach das Schnittmuster, schneidet es aus und legt es auf  euren Sattel. Wenn die Größe halbwegs übereinstimmt, braucht ihr nichts mehr ändern. Wenn nicht, passt ihr das Schnittmuster an euren Sattel an.

2. Beim Ausschneiden des Schnittmusters müsst ihr dieses um etwa 1,5cm vergrößern. Dies wird die Nahtzugabe. Außerdem benötigt ihr ein 13 cm breites und ca 90cm langes Band aus Wachstuch, das dem Sattelumfang entspricht. Jetzt wird das breite Band rechts auf rechts an den Sattelschnitt angenäht. Umnähen ist nicht notwendig, da Wachstuch nicht ausfransen kann. Dafür solltet ihr einen größeren Stich an der Nähmaschine einstellen, da ein zu kleiner Stich dazu führen könnte, das das Wachstuch kaputt geht.

3. Wenn ihr den breiten Streifen komplett festgenäht habt, schliesst ihr die Lücke des Streifens mit einer Naht.

4. Nun wir das untere Ende des Bezugs einmal großzügig nach innen umgeklappt und festgenäht. Dabei lasst ihr eine kleine Lücke in der Naht für das Gummiband.

5. Das Gummiband wird nun mithilfe einer Sicherheitsnadel eingezogen, so dass sich der Sattelbezug am unteren Ende leicht zusammenzieht. Die beiden Enden des Gummibandes werden verknotet und die Naht geschlossen.

Fertig ist der Bezug für den Fahrradsattel.

Schutz für Fahrradsattel nähen - Anleitung Anleitung Schutzhülle für Fahrradsattel nähen

Anleitung Überzug für Fahrradsattel nähen


Kommentare

Anleitung – Sattelschutz fürs Fahrrad nähen — 3 Kommentare

  1. Hallo,

    ich werde gleich mal für die ganze Familie Sattelbezüge nähen. Wie lang ist denn das Gummiband?

    Ich werde es einfach mal testen…

    Tolle Anleitung und danke für den Schnitt.

    VG Kerstin

    • So toll. Ehrlich!

      Ich fahre garkein Fahrrad in der Stadt, weil wir auf dem Berg leben und ich nur manchmal hier so ein bissi rumfahre. (weil sehr steil) ABER ich habe jetzt schon 5 zum verschenken genäht und alle sind immer ganz verliebt! Und sie passen eigentlich fast immer (wenn es nicht gerade eine Rennrad-Banane ist)

      Tolles Muster!

      • Liebe Gudrun, es freut mich sehr, dass die die Nähanleitung für die Fahrradsattel so begeistert. Würde ich auf einem Berg wohnen, würde ich definitiv auch höchstens den Berg runterrollen 😀

        Liebe Grüße,

        Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *