DIY Anleitung – Stirnband nähen

In den 90ern waren Stirnbänder ein unverzichtbareres Winteraccessoire und auch ich trug als Kind häufig solch einen Ohrenwärmer auf dem Kopf. In den letzten Jahren hat man sie dann eher bei Wintersportlern und weniger im städtischen Alltag entdeckt. Da ich aber von meinem kürzlich genähtem Strickkleid noch ein Stück Stoff übrig hatte, habe ich mir aus dem Rest ein passendes Stirnband genäht und tatsächlich auch schon getragen. Im Gegensatz zur Mütze stehen mir bei einem Stirnband nach einem Spaziergang nicht die Haare zu berge, was eigentlich ganz praktisch ist. Falls ihr euch auch ein Stirnband nähen wollt, gibt es hier eine kurze Anleitung.

Anleitung Stirnband nähen

Material zum Stirnband nähen

  • Strickstoff, Fleece oder ähnlicher Stoff
  • Nähmaschine

Materialhinweis: Was für einen Stoff ihr nehmt, ist eigentlich egal. Er sollte allerdings einen leichten Stretch-Anteil besitzen, damit das Stirnband sich gut dem Kopf anpasst. Strickstoff ist etwas teurer, aber zum Beispiel in kleinen Stücken auch bei Dawanda zu erhalten. Fleece ist ziemlich günstig und in vielen Farben zum Beispiel hier bei Amazon erhältlich*. 

Schritt für Schritt Anleitung Stirnband

I. Zuerst schneidet ihr den Stoffstreifen zurecht. Dazu nehmt ihr ein etwa 20cm breites Stück und addiert zu eurem Kopfumfang noch einmal ca. 10cm hinzu um die Gesamtlänge zu erhalten.

II. Nun wird das Band rechts auf rechts zusammengelegt,an der langen Seite genäht und versäubert.

III. Das Stirnband wird gewendet.

IV. Nun muss das Stirnband noch zusammengenäht werden. Um keine sichtbare Naht zu erhalten legt ihr die beiden offenen Seiten aneinander und steckt die Stoffkanten nach innen zusammen. Diese Naht könnt ihr mit der Nähmaschine aneinander nähen, bis nur noch eine kleine Öffnung offen bleibt.

V. Diese Öffnung wird zum Schluss mit der Hand zugenäht.

Nähanleitung Sitirnband

 


Kommentare

DIY Anleitung – Stirnband nähen — 8 Kommentare

  1. Ich weiß gar nicht, wie ich mich entscheiden sollte: Ist jetzt dein Gesicht oder dein Stirnband schöner anzusehen? Passt jedenfalls gut zusammen!

  2. Pingback: 10 Fragen an.. Julia von Funkelfaden | Kreativlabor Berlin

  3. Hallo, das Stirnband ist sehr schön. Mir ist nur nicht ganz klar, welche Maße ich verwenden soll. Du schreibst dass man zum Kopfumfang noch 10cm addieren soll, ist das Stirnband dann nicht zu weit? Ich glaub ich steh auf dem Schlauch. Ich hoffe du kannst mir helfen. LG

      • Passt es denn, wenn du es dir das Stirnband den Kopf hältst? Jeder Kopf ist ja unterschiedlich und zu lang ist dahingehend kein Problem, als dass du es vor dem Nähen noch kürzen könntest.

        Liebe Grüße,

        Julia

  4. Hallo!
    Vielen Dank für deine tolle Anleitung! 😉
    Nur leider verstehe ich Schritt 4-5 nicht. Magst du mir das erklären?
    Liebe Grüße
    Alexandra <3

    • Hallo liebe Alexandra,

      du musst einfach die Enden rechts auf rechts (also mit der Außenseite) aneinanderlegen und dann die runde Öffnung nähen, soweit das mit der Nähmaschine geht. Es bleibt eine kleine Öffnung, die du dann mit der Hand zunähen musst.

      Liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.