Funkelfaden Banner Frieden

Arbeiten mit Holz – Der neue Kellerboden

Arbeiten mit Holz - Der neue Kellerboden 1

Werbung

Arbeiten mit Holz - Der neue Kellerboden 2

Erinnert ihr euch an die größter Baustelle im Funkelfaden Haus? Der einzig unterkellerte Raum war eine Ruine. An dieser Stelle gab es ein Loch im Dach, das nicht nur den dicken Balken vom Dach, sondern auch die komplette Decke an dieser Stelle zerstört hatte. Bis hin zum Kellerboden reichte der Schaden, denn das Wasser tropfte ungehindert hindurch. Das Dach wurde vom Zimmermann und Dachdecker repariert, ebenso ein weiterer Balken gestützt, das ist die Konstruktion, die ihr vor dem Fenster seht. In naheliegender Zukunft muss dann irgendwann das gesamte Dach neu gemacht werden, aber aktuell ist es erst einmal dicht. Der Kellerboden war allerdings durch den Schaden und wahrscheinlich durch die lange Zeit, die er generell Feuchtigkeit ausgesetzt war, extrem morsch. Meine Freundin tat einen Schritt und wäre fast durch den brechenden Boden in den Keller gestürzt. Also musste hier eine Lösung her.

Keller reinigen und entkernen

Zuerst wurde alles, was auf dem Boden stand, entfernt. Hierzu gehörten auch jede Menge Türen. Dann folgte der Keller, der gefüllt war mit Müll, alte Kannen, Bauschutt, Scherben ect. Eine stundenlange Putz- und Aufräumaktion. Danach wurden dann Stück für Stück die alten Holzlatten entfernt und auch die großen alten Balken herausgenommen. Wären die Balken noch in Ordnung gewesen, hätten wir sie natürlich an Ort und Stelle behalten. Leider waren sie aber auch schon ziemlich zerfressen, so dass es sich anbot, auch sie in diesem Zusammenhang auszutauschen.

Altes Haus sanieren - Das Funkelfadenhaus in Brandenburg - Arbeiten mit Holz - Der neue Kellerboden

Neuer Kellerboden aus Holz

Dann ging es ans Arbeiten mit Holz. Das gehört hier ja zu den beliebtesten Beschäftigungen, vor allem bei den jungen Männern. Ich liebe zwar den Geruch von Holz, das Geräusch der Kreissäge hingegen ist so gar nicht mein Fall. Das Holz habe ich online bestellt, was gar kein Problem ist. Es wird direkt bis zur Haustür geliefert. Der Lieferant stand zwar erst in irgendeinem anderen Ort und wollte das Holz ablagern, rief mich dann aber zum Glück noch einmal an, um nachzufragen und wir stellten fest, dass er leider im falschen Dorf war.

Die richtige Säge

Es ist unglaublich, wie viele Sägen es inzwischen im Funkelfaden Haus gibt. Ich würde ja Handsägen bevorzugen, gebe aber zu, dass elektrische Sägen schon Sinn ergeben, wenn man nicht den gesamten Tag sägen möchte. Mein Adoptivsohn hatte sich schon im letzten Jahr eine Bandsäge zu Weihnachten gewünscht. Inzwischen sind mehrere Kreissägen hinzugekommen, alle für ca. 10 Euro günstig gebraucht gekauft. Mit einer Tischkreissäge wäre er definitiv noch glücklicher, die wird wahrscheinlich auch irgendwann den Weg ins Haus finden. Aus Holz kann man ja auch so viel bauen, nicht nur solch riesige Projekte, sondern vor allem auch kleine und größere Einrichtungsgegenstände und wenn das gröbste im Haus geschafft ist, freue ich mich auch auf solche DIY-Projekte mit Holz

Der Kellerboden ist in jedem Fall erst einmal wieder stabil. Er wurde aus einem Gerüst mit Holzwinkeln aufgebaut und dann von oben verschraubt. Auch die Kellerluke wurde wieder eingebaut. Die Scharniere sind dabei die von der alten Kellerluke, die man problemlos wiederverwenden konnte. Der Griff zum Kellerboden öffnen besteht aus einem alten Farradschlauch. Solche Griffe hatte ich euch auch schon beim Hochbeet aus Holz gezeigt. Ein bisschen unklug war es natürlich, den Keller von innen gegen Feuchtigkeit abzudichten nachdem wir den Kellerboden wieder drin hatten. Ohne Kellerboden wäre das durchaus einfacher gewesen, aber man kann ja nicht an alles denken 😅

Kartoffeln im Keller lagern - Keller selber ausbauen

3 Antworten zu “Arbeiten mit Holz – Der neue Kellerboden”

  1. Hallo Julia,
    ich finde es toll, was Du in so kurzer Zeit in Deinem Funkelfadenhaus alles schon geschafft hast! Wohnst Du eigentlich jetzt schon richtig dort? Oder ist es eher eine Art Wochenendgrundstück?
    Lieber Gruß Uwe

    • Hallo Uwe, ich bin meist nur 1-2 Tage die Woche dort, im Sommer etwas häufiger, aktuell etwas weniger. Also aktuell eher ein Wochenendgrunstück, aber schon jetzt ein großartiger Ort um den Alltag ein wenig Alltag sein zu lassen. Dein Projekt sieht aber auch sehr spannend aus!

      Ganz liebe Grüße,
      Julia

  2. Toll. Ich liebe die Arbeit mit Holz und lese immer wieder gerne solche Beiträge um dazu zu lernen. 🙂 Angefangen habe ich vor einem Jahr und mir zahlreiches Werkzeug wie Sägen, Nägel und Akku-Bohrmaschinen gekauft. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen