Funkelfaden Banner Frieden

Casual Outfit nähen – Sweatjacke & Jeans

Casual Outfit nähen - Sweatjacke & Jeans 1
Casual Outfit nähen - Näh dir deine eigene Jeans mit passender Sweatjacke

Kleidung muss für mich bequem sein, weshalb ich mir unbedingt ein Casual Outfit nähen wollte. Tatsächlich gibt es in meinem Kleiderschrank nur eine einzige Jeans, zwar selbstgenäht, aber wenn man viel im Garten arbeitet und in der Natur unterwegs ist, bieten sich Jeans als ideales Kleidungsstück an. Und so gerne ich auch meine selbstgenähten Kleider trage, für die Gartenarbeit sind sie leider etwas ungeeignet.

Für mich war da der perfekte Anlass, um gleich passend zur neuen, selbstgenähten Jeans noch eine Sweatjacke zu nähen und so ein komplettes Outfit zu haben. Beides super bequem und trotzdem meiner Meinung nach stilvoll und optisch ansprechend. Da könnte ich mir direkt noch das ein oder andere weitere Casual Outfit nähen. Vor allem aus solch wunderschönen Stoffen, wie dem der Sweatjacke. In die kunterbunten Mustern und kräftigen Farben habe ich mich doch sehr verliebt.

Gerne zeige ich dir, welche Schnittmuster und Materialien ich zum Casual Outfit nähen verwendet habe.

Casual Outfit nähen – So gehts

Das Material und die Schnittmuster

Sweatjacke nähen für Damen Schnittmuster NALU

Werbung

Schnittmuster und Stoffe kaufen

Hier bekommst du die Schnittmuster:

Die bekommst du Stoffe und Material zum Nähen

Hier findest du außerdem die besten Online Shops zum Stoffe shoppen und aktuelle Gutscheine

Sweatjacke nähen mit Schnittmuster NALU von Sara & Julez mit bebilderter Nähanleitung

Sweatjacke nähen – Schnittmuster NALU von Sara und Julez

Für die Sweatjacke habe ich mir das Schnittmuster NALU von Sara & Julez gekauft (siehe Materialliste oben). Die Besonderheit des Schnittmusters NALU liegt vor allem in der interessanten Verwendung des Bündchens, das nicht am Reißverschluss, sondern ein Stück vorher ansetzt. Ich habe mich hier für ein glitzerndes Bündchen von seldmade Berlin entschieden, ähnlich den Cuff Me Bündchen von Albstoff und gleiches dann auch an den Ärmeln angenäht.

Das Nähen der Sweatjacke ist für schon etwas erfahrene Näher kein Problem. Die Nähanleitung ist gut beschrieben und bebilderter, jedoch solltest du schon einmal einen Reißverschluss eingenäht haben. Insbesondere bei dehnbaren Stoffen finde ich das Einnähen von Reißverschlüssen immer wieder etwas tricky.

Das Schnittmuster NALU bietet Varianten bei den Taschen, du kannst sie als Eingriffstaschen, Känguru-Taschen oder Paspel-/Leistentaschen nähen. Ich habe mich für Leistentaschen entschieden, wobei ich die beiden Eingriffkanten jeweils mit kupferfarbenem Kunstleder verstärkt habe. Das gleiche Kunstleder habe ich dann auch an die Enden der Kordel genäht, sowie als Ösenpatches an den Öffnungen und in der Mitte der Kapuze.

Apropos Kapuze: Die Sweatjacke lässt sich mit und ohne Kapuze nähen. Statt der Kapuze ist auch ein hoher Kuschelkragen als Alternative im Schnittmuster vorgesehen. Ich habe mich für die große Kapuze entschieden und finde es toll, dass das Schnittmuster am Reißverschluss auch einen Kinnschutz vorgesehen hat. Ein Grund, warum ich NALU übrigens auf jeden Fall noch einmal nähen muss, ist die großartige Teilung, die an der Vorderseite eigentlich vorgesehen ist. Sie lässt sich wunderschön mit einer Paspel umsetzen. Für meinen Stoff war die Teilung allerdings ungeeignet, aber umso mehr Grund das Schnittmuster einfach noch einmal zu nähen.

Jeans Nähen und Schnittmuster selbst konstruieren mit Videoanleitung

Hose selber konstruieren und Jeans nähen

Ich habe bereits erwähnt, dass ich die Hose hier selbst konstruiert habe und zwar mit einem Videokurs, bei dem man das Konstruieren der eigenen Hose lernt (siehe Materialliste oben). Mit dem Videokurs habe ich mir vor einiger Zeit diesen Grundschnitt für eine Hose entwickelt und dann diese Jeans danach genäht. Total spannend, wenn man lernt, wie man selbst Schnittmuster erstellen kann, ohne dass man dafür Vorkenntnisse benötigt. Diesmal wollte ich die Jeans weiter ausgeschnitten nähen. Nachdem ich die letzten Jahrzehnte nur knallenge Jeans getragen habe, sollte es etwas ganz anderes werden.

Ich habe hierfür einen dunklen, dehnbaren Jeansstoff verwendet und die Nähte farblich leicht abgesetzt. Nachdem ich diese Jeans fertig genäht habe, bin ich jetzt total motiviert, mich an eine Jeans mit Stickereien zu wagen. Das hätte ich gerne bei dieser Hose schon probiert, aber weil ich so lange keine Hose mehr genäht habe, wollte ich erst diese Probejeans nähen, bevor ich mich an ein komplexeres Stickprojekt wage.

Hast du dir schon mal eine Jeans genäht?

Mehr selbstgenähte Kleidung und Ideen zum Kleidung selber nähen findest du hier

Julia DIY Blog Funkelfaden Nähoutfit 2021

Folge Funkelfaden und verpasse keine Freebies mehr

NEU – Werde Mitglied und unterstütze Funkelfaden mit einem kleinen Beitrag HIER

Zeige deine Ergebnisse

#funkelfaden @funkelfaden in allen sozialen Netzwerken

Funkelfaden Facebook Gruppen

Tausche dich mit anderen aus:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen