Funkelfaden Banner Frieden

Ein DIY-Workshop für FSJler

Ein DIY-Workshop für FSJler 1

DIY Workshop Berlin FSJler 2018In den letzten Tagen war es ruhig auf dem Blog, da ich kaum dazu kam, den Computer zu nutzen. Stattdessen durfte ich eine Woche lang FSJler vom Deutschen Roten Kreuz mit einem DIY-Workshop bei ihrem Kreativseminar begleiten. Ein FSJ (Freiwilliges Soziale Jahr) kann man in den unterschiedlichsten Einrichtungen leisten, unter anderem in Krankenhäusern, Kindergärten oder Altenheimen. Während dieses Jahres, haben die jungen Menschen regelmäßig Seminare, in denen sie unterstützt werden und sich weiterbilden. In dieser Woche war das Kreativseminar an der Reihe und sie konnten aus einer großen Anzahl an spannenden Angeboten wählen. Es gab verschiedene Tanz- und Videokurse, Theater, Arbeiten mit Ton, Malerei, Upcycling, Graffiti, Kochen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und mehr, unter anderem einen von mir geleiteten DIY-Kurs.DIY Workshop Berlin FSJler 2018Meine neun Teilnehmer konnten sich unter DIY – Do It Yourself – Selbermachen zu Beginn relativ wenig vorstellen, irgendwas Richtung mit Bechern basteln und frei arbeiten. Allerdings ist es ja auch wirklich schwer hierauf eine Antwort zu geben. DIY ist für mich persönlich Selbermachen, seine Kreativität frei ausleben und das in den unterschiedlichsten Bereichen. Genau das wollte ich ein wenig vermitteln, vor allem dem Spaß am Ausprobieren und kreativen Arbeiten.DIY Workshop Berlin FSJler 2018

Ich hatte mir für jeden Tag ein Schwerpunktthema überlegt, zu dem es dann verschiedene Anwendungsmöglichkeiten gab. So hatte ich einiges zum Thema Party / DIY-Dekoration dabei, einen Tag beschäftigten wir uns mit Urban Gardening und an einem anderen ging es um das Färben, Bleichen und Gestalten von Stoffen und Kleidung, von klassischen Farben bis hin zu, Lavendelöl, Rotkohl und Putzmittel. Zu Beginn waren die Teilnehmer alle ziemlich ruhig, ich war mir teilweise nicht wirklich sicher, ob Ihnen die Angebote Freude bereiteten oder sie sich eher langweilten. Aber von Tag zu Tag tauten sie mehr auf, brachten auch immer mehr eigene Kreativideen ein, die Dekoration des Raumes wurde immer Individueller, zu Beginn starteten wir mit klassischen Wimpelketten, im Laufe der Woche entstand dann ein bunter Mix aus kreativen Girlanden und Dekoelementen aus jeglichen auffindbaren Materialien.

DIY Workshop Berlin FSJler 2018Ganz zum Ende stellten wir die Pinatas fertig und wo es am Anfang noch hieß „Ich bin nicht kreativ“, da entstanden plötzlich farbenfrohe Pinatas, alle individuell und nach eigenen Ideen. Mein einziger Ansatz hierzu war: „Ihr könnt sie bemalen oder mit Krepppapier bekleben“ und alles andere geschah von alleine. Besonders schön finde ich, dass wirklich komplett unterschiedliche Pinatas entstanden sind, keine zwei Erdbeeren oder Fische. Nachdem die Pinatas mit Süßigkeiten gefüllt waren und alle Gruppen in einer interessanten Abschlusspräsentation ihre Projekte vorgestellt hatten, endete die Kreativwoche und die entstandenen Projekte verschwanden in großen mitgebrachten Tüten.

DIY Workshop Berlin FSJler 2018Ich hoffe, ein wenig Spaß an DIY vermittelt zu haben, bin mir aber dessen fast sicher. Die Heißklebepistole gewann im Laufe der Woche immer mehr Freunde. Von einer jungen Dame kam das Feedback, dass sie in dieser Woche endlich einmal die Zeit hätte, die vielen Kreativideen, die sie immer auf Pinterest sieht und sammelt, umzusetzen, wofür ansonsten im Alltag kein Raum bleibt, ein junger Mann schien sich insbesondere fürs Häkeln aus Upcycling-T-Shirt-Garn zu begeistern, ein Mädchen war unglaublich stolz auf ihr entstandene Pinata, eine andere sehr glücklich über ihr selbsdesigntes T-Shirt mit arabischem Schriftzug und Fransen und auch die anderen schienen alle positive Erlebnisse mitgenommen zu haben, die vielleicht auch im Alltag wieder zu mehr Spaß an kreativen Projekten führen.DIY Workshop Berlin FSJler 2018

Mir brachte die Woche ebenfalls viele spannende Erkenntnisse, ich habe viel über das FSJ gelernt, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bereiche kennengelernt und bin ganz begeistert, von der Motivation und der Freude, mit der diese jungen Menschen von ihren jeweiligen Einsatzstellen berichtete, sei es im Kindergarten, als Krankenschwester oder direkt im OP. Einige von ihnen sind während dieses sozialen Jahres bereits zu der Überzeugung gekommen, dass dies genau der richtige Einsatzbereich für sie ist und sie sich unbedingt auch in diesem Bereich ausbilden lassen möchten. Die Möglichkeit, dies vorab unverbindlich und im Rahmen eines so wichtigen sozialen Dienstes ausprobieren zu können, finde ich großartig. Auch ist es sicher eine bedeutsame Erfahrung, meist frisch aus der Schule, plötzlich Vollzeit und nur für ein Taschengeld zu arbeiten.DIY Workshop Berlin FSJler 2018

Nach so einem Jahr weiß man mit Sicherheit, ob man im sozialen Bereich gut aufgehoben ist oder eben auch nicht, was ja auch völlig legitim ist. Mein Respekt gehört auf jeden Fall diesen jungen Menschen, denn ohne Freiwillige würde vieles einfach nicht so gut funktionieren. Sehr gefreut habe ich mich auch, einige der anderen Workshop-Leiter kennenzulernen. Ich hoffe ja, dass Sigrid von Sekundär-Schick, uns ganz bald hier auf Funkelfaden mehr über ihre Upcycling-Projekte berichtet. Auch vom zeitgenössischen Tanz mit Katharina von der KAMA Dance Company war ich sehr begeistert. Gerne würde ich euch auch die Hinweise auf dir Graffiti-Kurse von Josef oder die wundervollen Tonarbeiten oder Malkurse hier hinterlassen, aber leider sind sie leider gar nicht online präsent oder ich konnte sie nicht entdecken.DIY Workshop Berlin FSJler 2018

Heute habe ich dann gleich den nächsten Termin für ein Kreativprojekt mit einer ganz anderen Zielgruppe. Ich bin in jedem Fall gespannt, denn mit anderen Menschen kreativ zu arbeiten bereitet mir immer besonders große Freude.DIY Workshop Berlin FSJler 2018

Ich wünsche euch einen fröhlichen Tanz in den Mai!


4 Antworten zu “Ein DIY-Workshop für FSJler”

  1. Hallo Julia,

    ein wirklich interessanter Bericht – da wurde ja allerhand gewerkelt!

    Eine Frage: Was sind Pinatas und was macht man damit? Hab ich noch nie gehört und was ich bei Google finde (basteln und dann zusammenkloppen) kann ich mir nicht wirklich vorstellen, das das wirklich so sein muß… im Internet kann man ja nicht allem glauben, was die da schreiben 🙂
    (Sorry wenn andere Leser jetzt vielleicht meinen, ich leb hinterm Mond – ich hab echt keineAhnung, was das ist).

    LG KleinerVampir

    • Hallo meine Liebe,

      Pinatas kommen eigentlich aus dem Mittel- und Südamerikanischen oder spanischen Raum und sind kunterbunte Pappmaché-Figuren, die vorwiegend bei Kindergeburtstagen gefüllt mit Süßigkeiten aufgehängt werden. Wie beim Blinde-Kuh-Spiel werden jeweils einem Kind die Augen verbunden und es versucht mit einem Stock die Pinata zu treffen und zu zerschlagen, bis es Süßigkeiten regnet. Es wirkt vielleicht ein bisschen roh und brutal, aber es ähnelt doch ein wenig unserem Topfschlagen und die kunterbunten Pinatas sind ja vorher auch eine wundervolle Dekoration für den Kindergeburtstag. Schön finde ich, wenn die Familie die Pinata vorher gemeinsam bastelt, anstatt sie zu kaufen. Sie ist zwar danach kaputt, aber andere Partydeko ist das ja auch oft 🙂

      Alles Liebe,
      Julia

  2. Liebe Julia,

    ein sehr schöner Bericht über diese Woche!

    Es hat mich gefreut, Dich in diesem Rahmen kennen zu lernen. Sehr gern können wir unseren Austausch weiter vertiefen.

    Beste Grüße
    von der SEKUNDÄR-SCHiCKse Sigrid

  3. Liebe Julia,

    vielen Dank noch einmal für den Workshop, den du für unsere FSJlerinnen und FSJler durchgeführt hast. Da sind wirklich superschöne Dinge entstanden!

    Beste Grüße,
    Sven vom FSJ-Team des DRK

Schreibe einen Kommentar zu Sven Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen