Kommentare

Körperöl und Badeöl selbst machen — 4 Kommentare

  1. Diese Kosmetika ist nur etwas für Leute mit entspanntem Immunsystem. Ätherische Öle kann man gut in ein Duschgel packen, weil das Zeug wieder abgespült wird, aber in Produkten, die auf der Haut verbleiben, würde ich empfindlichen Personen davon abraten. Das Zeug ist einfach hochallergen.
    Bei mir löst Eukalyptus absolute Atemnot aus. Selbst in einem geschlossenen Behälter weswegen sich in meinem Haushalt kein einzige Produkt damit befindet. Auf Bienenwachs in größeren Mengen reagiere ich allergisch, was in einer Lippencreme vielleicht toll ist, wenn man aufgepumpte Lippen haben will ;). Garantierte Reaktionen gibt es bei mir auch bei echter Kamille und Teebaum.

    Ist aber gut zu sehen, dass Du gereinigte Rohstoffe benutzt. Ich habe zu oft Leute gesehen, die Lebensmittel auf die Haut schmieren inkl. all den Bakterien und was auch immer.

    • Allergien sind natürlich immer ein schwieriges Thema! Danke für den Hinweis! Ich komme z.B. überhaupt nicht mit konventioneller Kosmetik zurecht, insbesondere die Produkte z.B. bei Sonnencreme, die für Allergiker ausgelegt sind, führen bei mir zu heftigsten Reaktionen. Das gleiche gilt für fast jede Gesichtscreme, außer die ganz günstigen No-Name-Produkte oder normale Hautcremes. Öle sind da für mich inzwischen eine super alternative, aber jede Haut ist anders und reagiert anders.

      Noch einmal herzlichen Dank für deinen Hinweis.

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

  2. Hallo Julia,

    interessantes Posting – aber bei Körperpflegeprodukten greife ich zu gekauften Sachen. Ich bin Allergiker und vertrage nicht alles, zudem sind gekaufte Produkte von der Haltbarkeit her besser und auch von Laboren auf Verträglichkeit getestet usowie in sterilen Fertigungsstraßen hergestellt und abgefüllt. Die Bedingungen hat man zuhause auch bei größter Sorgfalt nicht.

    Wenn man sich all die Zutaten für selbstgemachte Kosmetik erst mal kaufen muß, ist das Endprodukt auch viel zu teuer und die Menge zu groß. Ich bin hier vom DIY nicht überzeugt, allergings könen das andere wieder ganz anders sehen…. 😉

    LG KleinerVampir

  3. Hallo Julia,
    ich gehöre auch zur Fraktion der Selberrührer, mache mir alle diese Produkte(und noch mehr) selber und finde gerade das so spannend daran. Ich glaube, ich würde das auch machen, wenn ich Allergikerin wäre, aber das ist hypothetisch. Jeder sollte es so machen, wie es sich richtig anfühlt. Der eine ist nur mit gekauften Produkten glücklich, der andere nur so, und andere rühren mal selbst und kaufen dann auch wieder fertige Produkte. Wir haben ja alle die Wahl.
    Ich mag Deine Beiträge wirklich gerne und bin auch vom letzten „Selbstversorger-Post“ sehr angetan. Solche Mengen an Gemüse und Kräutern, das ist unglaublich. Ich habe heuer auch schon einiges gepflanzt, aber bei weitem nicht so viel:)
    Alles Liebe, Margot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren