Funkelfaden Banner Frieden

Halloweendinner – Kürbissuppe in der Bischofsmütze

Halloweendinner - Kürbissuppe in der Bischofsmütze 1

Ideen Halloween Dinger -Kürbissuppe im KürbisDie perfekte Kürbissuppe für die Halloweenparty oder das Halloweendinner – Kürbissuppe in der Bischofsmütze – Ich liebe Kürbis in allen Variation, natürlich auch als Suppe. Im Garten habe ich jedes Jahr aufs Neue versuche ich Kürbisse anzubauen, aber die Schnecken waren immer stärker, als mein grüner Daumen. Inzwischen gibt es ja selbst in den Supermärkten wieder eine große Vielfalt und ich probiere mich Kürbis für Kürbis durch das Sortiment. Diese Bischofsmütze habe ich allerdings auf einem Kürbisfest gekauft, das alljährlich im Herbst in der Akazienstraße in Schöneberg stattfindet und das ich in diesem Jahr mit meiner Mutter und meiner Oma besucht habe.Kürbissuppe in der Bischofsmütze

Dort haben wir auch den Mikrowellen-Kürbis entdeckt, eine kleine Kürbisart, die aufgeschnitten und entkernt wird. Dann kommt der Kürbis für 5 Minuten in die Mikrowelle und wird danach nach Belieben mit Frischkäse oder ähnlichem gefüllt. Super schnell gemacht und lecker! Ich habe zwar keine Mikrowelle, aber wenn ich eine hätte, würde ich mir diese Mikrowellenkürbisse direkt als Vorrat anlegen. Vielleicht kann man sie auch ähnlich schnell im Ofen machen, wobei ich das ein wenig bezweifle. Kürbissuppe in der BischofsmützeAber zurück zur Bischofsmütze. Zum Essen eignet sich die Bischofsmütze nur bedingt. Sie schmeckt zwar nicht schlecht, aber durch ihre sehr spezielle Form ist es schwierig, die Schale abzubekommen. Dafür ist sie absolut dekorativ und schön anzusehen, ideal um in ihr die Kürbisssuppe zu servieren. Einfach an der Kante aufschneiden und den Inhalt ein wenig auskratzen, damit Platz für die Suppe bleibt. Die Kerne können, wie bei anderen Kürbissen auch, getrocknet und gesalzen werden.Kürbissuppe in der BischofsmützeFehlt nur noch die Suppe zum Füllen. Kürbisssupe koche ich nach Gefühl, wie die meisten Gerichte. Langes abmessen mit Tassen, Bechern, Waage und Löffeln ist nicht so ganz meine Art zu kochen. Außerdem verwende ich gerne Zutaten, die da sind und möchte nicht, das Lebensmittel schlechtwerden und in den Müll müssen.Halloweendinner - Kürbissuppe in der Bischofsmütze 2

Rezept Kürbissuppe in der Bischofsmütze

In dieser Kürbissuppe sind somit gelandet:

  • 1 Orange
  • 1 halber Gartenkürbis
  • Reste vom Halloweenkürbis
  • Reste von der Bischofsmütze
  • 1 Hokkaido
  • frischer Ingwer
  • 3 Karotten
  • Salz und Pfeffer
  • Zimt
  • Öl
  • Knoblauch
  • 3 Zwiebeln

Am Ende noch ein paar Kürbiskerne zur Decke und je nach Geschmack einen Klecks Schmand, frisches Weißbrot dazu und ich bin glücklich. Kürbissuppe in der BischofsmützeIch finde die Suppe im Kürbis auf jeden Fall schön anzusehen und für ein besonderes Herbsdinner eine nette Idee. Da kann man dann fast schon auf weitere Tischdeko verzichten.

Habt ihr einen Lieblingskürbis?


3 Antworten zu “Halloweendinner – Kürbissuppe in der Bischofsmütze”

  1. Ich kommentiere hier das erste Mal, kenne deinen Blog jedoch schon länger.

    Ich mag den Butternut-Kürbis gerne. Er ist milder im Geschmack und man kann die Schale mit verarbeiten. Ich bin auf der Suche nach dem ultimativen Kuchenrezept für Kürbisse. Vielleicht kannst du etwas empfehlen?

    Ich ziehe gerne Kürbisse, Mais und Sonnenblumen bei mir zu Hause. Ich mag einfach diesen Prozess vom Keimen und Wachsen. Meine Familie ist dann der Abnehmer und pflanzt sie bei sich in den Gärten an. So hat jeder was davon 😉

    Gruß, Ilona

  2. Hallo liebe Ilona,

    Butternut finde ich auch super lecker! Kürbiskuchen übrigens auch, aber selbst habe ich leider noch nie einen gebacken. Hattest du schon Rezepte, die dir nicht so gut gefallen haben?

    Ziehst du den Mais aus Saatgut oder einfach aus getrocknenten Maiskörnern (z.B. für Popcorn). Ich habe noch nie darüber nachgedacht, ob das vielleicht möglich ist, aber Pflanzen und das Pflanzen an sich mag ich ja auch so gerne 🙂

    Alles Liebe,

    Julia

    • Hallo Julia,

      leider habe ich tatsächlich kein Rezept für einen Kuchen. Ich träume nur davon eins zu haben, seit ich bei einem 3-Gänge-Menü war, wo der Kürbis verarbeitet wurde (Suppe, Auflauf und Kuchen). Da muss ich doch mal die Plattformen zur Rezeptsuche bemühen 😉

      Für den Mais habe ich Saatgut gekauft. In den kleinen Bioladen gibt es häufig kleine Tütchen im Frühjahr zu kaufen.

      Gruß, Ilona

Schreibe einen Kommentar zu Ilona Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen