Kommentare

Ich habe mir ein Beet geliehen — 5 Kommentare

    • Danke für den Tipp! Da der Garten in einer Gartenkolonie ist, vermute ich, dass der Ruccola einfach vom Nachbarn rübergewachsen ist und gar nicht so wild ist. Ich habe zumindest schon einige Kilo verspeist sind lebe noch 😉

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Das mit dem von-alleine-aussähen ist natürlich möglich. Wir haben hier auch das ein oder andere, das sich von anderen Gärten angesiedelt hat. Meist ist das aber nix so Gutes, wie Ruccola – eher Löwenzahn, Disteln oder anderes Unkraut 😀
        Ich finde Deine Beete toll, Du hast so viel Exotisches angebaut, von dem ich noch nie gehört hab. Zum Beispiel lilafarbene Kartoffeln und lila Möhren.
        Lieber Gruß! 🙂

  1. Pingback: Neues aus dem Schrebergarten › Natur und Pflanzen › Berlin, Ernte 2014, Garten, Schrerbergarten, Urban Gardening

  2. Pingback: Würzige Sesamkroketten mit Avocado und Salat › Essen & Getränke › Kartoffelrezept, Krokettenrezept, Sesamkroketten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.