Kommentare

DIY – Schallplatten-Einladungen für die Hochzeit — 4 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    diese Art der Einladung ist ja wirklich sehr speziell. Okay – jeder, wie er mag 🙂

    Das setzt aber auch voraus, dass man einen Plattenspieler hat…. macht das sonst überhaupt Sinn?

    LG KleinerVampir

    • Die Einladungsdaten stehen ja auch so zum lesen auf der Einladung. Ich habe auch keinen Plattenspieler, finde es aber sehr schön, wenn das Hochzeitspaar ganz individuell ist und sich frei entscheidet, wie ihre Einladung aussehen soll. Ich habe zeitnah auch zwei andere erhalten, eine sehr elegant aus einer Online-Druckerei, eine andere mit unglaublich schönen, authentischen Fotoautomat-Fotos. Alle drei Einladungen zur Hochzeit finde ich genau passend zum jeweiligen Paar und auf ihre eigene Art und Weise schön 🙂

      Alles Liebe,

      Julia

      • Hallo Julia,

        ahso – die Musik ist dann nicht zwingend notwendig für die Einladung. Das ist dann ja was anderes. Ich glaub, ich hab da anfänglich was falsch verstanden :-))

        Für ein Paar, das viel mit Musik zu tun hat, finde ich das eine originelle Idee. Wie kommen die Leute bloß immer auf so abgefahrene Sachen…? *lach*

        Liebe Grüße
        KleinerVampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr zu den Cookie-Einstellungen und eine Opt-Out-Möglichkeit findest du in der Datenschutzerklärung: https://funkelfaden.de/kontakt-2/datenschutz/

Schließen