Funkelfaden Banner Frieden

Applizieren auf Stoff – Friedenstaube mit Peace-Symbol

Applizieren auf Stoff - Friedenstaube mit Peace-Symbol 1
Nähen - Friedenstaube und Peace Zeichen auf Stoff applizieren

Nachdem ich wochenlang bei den Nähworkshops vorher festgelegte Projekte genäht habe, wollte ich den Teilnehmern endlich auch die Möglichkeit geben, kreativ zu arbeiten und eigene Ideen auszuleben. Da kreatives Arbeiten etwas Neues für die Teilnehmer ist, habe ich zwei Kissen mit Applikationen genäht, um ihnen vermitteln zu können, was man machen kann. Heute zeige ich euch das erste der Kissen.
Thematisch habe ich mich dabei an dem orientiert, was ich von den Jungs schon mehrfach als kleine Zeichnungen gesehen habe. Gibt man ihnen einen Stift in die Hand, zeichnen sie oft Friedenstauben oder andere Friedenssymbole. Dementsprechend habe ich mich auch an den Stift gewagt, eine Taube gezeichnet und diese dann appliziert. Die Taube hat noch einen kleinen Zweig in den Schnabel bekommen und zusätzlich habe ich das Peace-Zeichen als Rahmen aus Blumen darum gesetzt.

Peace - Kissen nähen mit Friedenstaube und Blumen

Tipps und Tricks zum Applizieren von Motiven auf Stoff

So wird’s gemacht – Applikationen auf Kissen nähen

Nähen - Anleitung zum Applizieren auf Stoff

Werbung / enthält Affiliate Links zum Amazon Partnernet u.a.

Material zum Applizieren

Um ein Motiv auf einen Stoff zu nähen, sollte man sich zuerst eine Vorlage erstellen. Diese entsteht aus Papier und wird dann auf Stoff übertragen. Zum Übertragen steckt man den Papierschnitt einfach auf dem Stoff fest oder klebt ihn mit dem Klebstift fest (mehr dazu hier). Dann schneidet man die benötigen Teile aus.

Nun werden sie auf dem Stoff angeordnet und fixiert. Das kann man entweder mit Stecknadeln machen, mit Vlieseline oder wieder mit dem Klebstift.

Appliziert wird meistens mit einem engen Zick-Zack-Stich. Wenn ihr Strickware / Maschenware verwendet wie z.B. Jersey oder Sweat, ist es auch möglich mit dem Geradstich zu applizieren.

Applizieren mit Zick-Zack-Stich: Die Taube habe ich mit einem sehr engen Zick-Zack-Stich appliziert, die Blumen hingegen mit einem etwas weiterem Stich. Das ist bewusst so gewählt, weil mir der Effekt aus dem eher unsauber wirkenden Blumen, die auf mich fast ein wenig wie kindliche Zeichnungen wirken und der mit klaren Linien applizierten Taube sehr gut gefällt. Um noch eine weitere Dekorationsmöglichkeit zeigen zu können, habe ich alle Blüten noch mit Knöpfen versehen.

Insgesamt ist so ein Projekt mit Applikationen immer recht zeitaufwendig, aber mir macht es immer unglaublich viel Spaß. Da ich nicht wirklich gut malen kann, ist Applizieren für mich das, was für andere Malen ist. Eine fast meditative Beschäftigung, bei der man sich kreativ frei ausleben kann.  Tipps und Tricks zum Applizieren habe ich euch in diesem Artikel aufgeschrieben. Dort erfahrt ihr, wie ihr Vliesofix richtig verwendet, die Linien zur Betonung von Strukturen ganz einfach aufsteppen könnt oder auch was ihr machen könnt, wenn ihr kein Vliesofix im Haus habt.

Überschrift

Mehr Ideen rund ums Applizieren

Hier findest du weitere Projekte rund ums Applizieren auf Stoff

[envira-gallery id=“43656″]

,

9 Antworten zu “Applizieren auf Stoff – Friedenstaube mit Peace-Symbol”

  1. Moin!
    Schönes Kissen, dass ich aber nur zur Zierde nehmen könnte wegen der Knöpfe. Sonst hätte ich ja ein Knopf im Ohr.
    Ja, manchmal fällt es schwer, kreativ zu sein. Da muss ein kleiner Anschubser her.

    LG Von Alison

    • Ja, als Kopfkissen ist es wirklich nicht so ideal, aber ich wollte zeigen, dass man zum Beispiel auch Knöpfe aufnähen kann. Hat im Endeffekt aber keiner gemacht 😀

      Liebe Grüße,

      Julia

  2. Hallo Julia,
    das Kissen ist superschön! Ich find den Kontrast zwischen den „unsauberen“ Blumen und der sehr exakten Taube gelungen und es macht sich gut auf deinem tollen Sofa 🙂
    An Applikationen hab ich mich bisher selten getraut, das sollte ich auch mehr üben, denn man kann wirklich schöne Sachen machen 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Ronja

    • Danke liebe Ronja. Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß und ist für mich Entspannung pur. Probier es einfach mal wieder aus 🙂

      Liebe Grüße,

      Julia

  3. Hallo Julia,

    ein wirklich tolles Kissen!
    Ich hab ja neulich schon Deinen Beitrag zum Thema Applizieren auf Deinem instagram-Account gesehen und dachte mir, dass das jetzt nicht grad meine favorisierte DIY-Technik wäre, weil ich so Schriften etc. nicht so toll finde auf Klamotten zum Beispiel.

    Allerdings eröffnet das ja jetzt ungeahnte Möglichkeiten! Das Kissen passt toll zu Deinem Sofa und ist wirklich individuell.

    Eine Frage: der Stich / die Stiche, die Du verwendet hast – sind das spezielle Stiche oder normales Zickzack? (Ich frag nur, weil nicht jede Nähmaschine Spezialstiche kann).

    LG KleinerVampir

    • Danke meine Liebe! Auf Kleidung habe ich das auch noch nicht gemacht, aber ich denke jede Technik hat ihre Vorteile, wenn man sie nur richtig anwendet 🙂
      Ich habe mit ganz normalen Zick-Zack-Stich in unterschiedlichen Stichbreiten gearbeitet, völlig ohne Spezialstiche.

      Liebe Grüße,

      Julia

    • Schon eine Weile. Dummerweise habe ich ja gleich zwei Nähbeispiele machen wollen, weshalb das zusammen schon eher ewig gedauert hat 😀

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen