Kommentare

Hoodie nähen für Männer mit Name im Graffiti-Stil — 3 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    der Pullover ist wirklich schön geworden – die Farbe finde ich übrigens toll. 🙂

    Ich denke, dieser Schnitt ist sehr vielseitig und eine lohnende Anschaffung, man kann den Pullover ja mit und ohne Tasche bzw. Kapuze nähen und hat jedes Mal ein anderes Kleidungsstück – aber braucht nur einen Schnitt.

    P.S.: Gibts von dem U-Bahnpullover auch Fotos? Ich bin jetzt echt neugierig geworden…. 😉

    Viele Grüße aus dem Süden,
    KleinerVampir

    • Hallo 🙂

      Ja, theoretisch gibt es vom U-Bahn-Pullover auch Bilder, ich weiß nur leider nicht, ob ich die zeigen kann, wegen dem Urheberrecht der U-Bahn. Ich habe dafür ein Bild von der Verkehrsgesellschaft abgewandelt, weil es keine passenden Motiven sonst gibt. U-Bahn ist wahrscheinlich nicht bei vielen ein beliebtes Motiv 😅 Für den privaten Gebrauch ist das natürlich kein Problem, aber um es hier öffentlich zu zeigen vielleicht doch schwierig.

      Und beim Schnitt hast du recht, auch einfache Teilungen kann man mit einem Basisschnitt machen. Ich bin immer froh, wenn ich einen Schnitt gefunden habe, der gut sitzt. Der wird dann flexibel in alle Richtungen abgewandelt 🙂

      Ganz liebe Grüße,

      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Newsletter abonnieren