Funkelfaden Banner Frieden

Das war der Me Made May 2018 11-20

Das war der Me Made May 2018 11-20 1

Nachdem ich euch gestern den ersten Teil meines Me Made Mays 2018 gezeigt habe, folgt heute der zweite Teil dieser Instagram Challenge.

Me Made May – Tag 11

Kleid nähen für Hochzeit - Ella von Pattydoo aus Spitze

Hochzeitstag! Eine wunderschöne Hochzeit im Alten Zollhaus in Berlin Kreuzberg. Ich hatte mir am Tag zuvor noch schnell eine Ella von Pattydoo (Werbung / Affiliatlink) genäht. Das Schnittmuster hatte ich mir kurz vorher für genau diesen Anlass gekauft und vom Ergebnis bin ich mehr als begeistert. Ein paar mehr Bilder gibt es dazu demnächst dann noch, bei der Hochzeit bin ich leider nicht zum Fotografieren gekommen. Ein Abend voller Liebe, ich war ganz begeistert von dem Zusammenhalt und den emotionalen Reden der Familie, es gab super leckeres Essen und ein noch viel glücklicheres Brautpaar. Aber auch ein Tag mit viel Lachen, Spaß und Tanz. Mein Pflegesohn, hier auf dem Bild nicht zu übersehen, war auch mit eingeladen, zum ersten Mal auf einer Hochzeit in Deutschland und seine anfänglichen Ängste lösten sich ganz bald auf, insbesondere, als er feststellte, dass auf der Tanzfläche nicht Walzer, sondern ganz normal „deutsch“ (seine Bezeichnung für einfach tanzen wie jeder will) getanzt wurde.

Me Made May – Tag 12

XL-Shirt selber nähen

Der Tag nach der Hochzeit, ich war rechts spät im Bett, die Füße taten vom Tanzen weh und der Balkon und ein Buch schienen mir der beste Aufenthaltsort. Manchmal muss auch ich ein bisschen Ausruhen. Außerdem musste die Wohnung nach den vielen Näh- und Bastelaktionen der letzten Woche. Das Shirt nennt sich Rebekkah von Lalexi, ist super, wenn es warm ist,  sehr bequem und ihr habt es hier schon mal gesehen.

Me Made May – Tag 13Kleidung nähen - Schnittmuster Shorts und Shirt

Muttertag – Ich hatte meine Mutter zu einem Überraschungausflug eingeladen, einzige Angabe: Pack die Badehose ein. Auch an diesem Tag herrliches Sommerwetter. Ich hatte diesen Schwan (Werbung / Affiliatelink) gekauft und neben einem Picknick, vorwiegend von meiner Schwester mitgebracht, planschten wir dann durch den See in Grünau. Das Outfit stammt aus dem Buch 12 pieces = 22 outfits (Werbung / Affiliatelink). Perfekt für den Badesee und den Weg dorthin.

Me Made May – Tag 14

Buntes Shirt nähen Der Teenager fuhr an diesem Tag auf Klassenfahrt und ich hatte mir für die Woche so einiges vorgenommen. Allerdings hatte ich schon am vorherigen Abend, pünktlich zur Maimitte, gemerkt, dass die Gräserpollen im Anflug waren. An diesem Tag allerdings hatte ich so einen Allergieschub, ich wachte Nachts mit höllischen Halsschmerzen auf, die den ganzen Tag nicht verschwinden wollten, dazu die Nase, Abends dann Schüttelfrost und Fieber, Gliederschmerzen, leichte Atemnot, so ungefähr wie eine Grippe. Am gleichen Tag versorgte ich mich in der Apotheke mit einem der nun rezeptfreien Sprays mit Kortison, die aber erst nach einiger Zeit wirken. Ein bisschen ein Tag zum Vergessen. Aber dafür mit einem bunten Shirt, einer Marla von Kreativlabor  (Werbung / Affiliatelink), das ihr hier schon gesehen habt. 

Me Made May – Tag 15

Regenjacke für Erwachsene nähen

Am nächsten Tag ein bisschen Erleichterung, Regen! Trotzdem war ich erschöpft und vorwiegend drinnen, Zeit, um sich ein wenig mit Papierkram zu beschäftigen, wenig Kraft für anderes. Normalerweise bin ich zwischen Mitte Mai und Mitte Juni allergiebedingt völlig ausgeschaltet. Dafür liebe ich diesen Regenmantel. Kunterbunt mit Mumins, hier gezeigt, umso mehr. Da freut man sich immer über Regen!

Me Made May – Tag 16Kleid nähen Nach Schnittmuster von Blutsgeschwister

Nach dem Regen ist alles ein bisschen kühler, ein bisschen bessere Luft. Meine Bastelfreundin schaute vorbei, sie werkelte an einer Ramadan-Laterne als Geschenk zum beginnenden Ramadan, ich an Perlen aus Papier. Ein ganz kurzer Ausflug in den Park war auch möglich bzw. musste möglich sein. Der Hund muss ja trotz allem raus. Das Kleid ist nach dem Buch „Nähen macht glücklich“ von dem Label Blutsgeschwister (Werbung / Affilatelink). Unendlich oft getragen und hier schon einmal gezeigt.

Me Made May – Tag 17Bunter Balkon selber machen

Viel Zeit in der Wohnung. Also auch viel Zeit für neue Projekte, wie die Papierballons, die ihr da in der Ecke vom Balkon seht. Dabei schien die Sonne so schön und ich bin so gerne auf dem Balkon. 5 Minuten Sonne ins Gesicht mussten trotzdem sein. Die liebe Kati schaute zwischendurch vorbei, brachte den Schlüssel fürs Katzensitten. Das Shirt ist nach irgendeinem Freebook on Pinterest. Die Rückseite ist in der Mitte geteilt, warum auch immer. Eines meiner absoluten Anfängerprojekte, nie gezeigt, aber super schöner Stoff. An Saum und den Ausschnitten befindet sich ein Samtband, das ich per Hand angenäht habe.

Me Made May – Tag 18Kragenhoodie nähen

Manchmal bekomme ich ganz spontan das Bedürfnis, Dinge anzumalen. An diesem Tag mussten eine Kommode und der Nähmaschinenschrank dran glauben. Bisschen neue Farbe tut manchmal aber auch wirklich gut. Dabei hatte ich einen meiner absoluten Lieblingspullover an, einen
Kragenhoodie von Konfettipatterns  (Werbung / Affiliatelink), hier gezeigt. Auch sehr sehr oft getragen und deshalb auch ein bisschen sehr ausgewaschen und nicht mehr ganz so schön.

Me Made May – Tag 19Kleid nähen - Adina von Kreativlabor

Wochenende! Und damit Familienfrühstück bei meinen Eltern. Langsam ging es mir auch etwas besser, dieses Allergiespray ließ mich tatsächlich den kompletten Rest des Monats beschwerdefrei im Mai an die frische Luft gehen, was mir viele Jahre nicht möglich war. Das Kleid ist eine Adina von Kreativlabor Berlin (Werbung / Affiliatelink), ganz neu, ganz schön bunt und an diesem Nachmittag sind die Bilder für den dazu passenden Artikel entstanden.

Me Made May – Tag 20Funkelfaden und Ringelmiez in Berlin

Karneval der Kulturen und Ringelmiez in Berlin! Da mussten wir doch gemeinsam einen Blick werfen. Erst erstaunlich leer, später unglaublich voll, aber immer einen Besuch wert. Ich liebe insbesondere die vielen teilweise traditionellen Trachten und Kostüme der Tanzenden und bewundere deren positive Ausstrahlungskraft und Energie bei solch einem langen, heißen Umzug. Nach einem Abstecher nach Hause, besuchten wir noch das kleine Café meiner Tante, bevor es am Abend für mich noch mit Familie und Freunden ins Restaurant ging. Das Kleid, hier schon mal gesehen, ist komplett rückenfrei, aus einer Burda und ich habe damals nur in der Fotostrecke solch eine Frontansicht entdeckt. Als ich dann beim Nähen feststellte, dass es gar kein Rückenteil gibt, war ich schon ziemlich erstaunt.

Und morgen folgt dann noch der letzte Teil des Me Made May 2018

Werbung / Enthält Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen