Kommentare

Kürbisfest mit veganem Kürbis-Curry — 5 Kommentare

  1. Hallo Julia!

    Wow, Deine Ernte war ja wirklich riesig! Hast Du auch Kürbis eingekocht für den Winter? Bei den Mengen würde sich das echt lohnen…

    Rezeptmäßig habe ich ehrlich gesagt bislang nur Kürbis-Auflauf gemacht, nach einem Rezept vom Chefkoch. Der Kürbis war ein Melonenkürbis vom Nachbarn. Hokkaido ist mir zu mehlig. Ich hab allerdings die Tage einen kleinen Butternut gekauft und will mal Kürbisschnitzel probieren – also in Ei und Semmelbrösel gewendet und dann gebraten. Kann gerne berichten, wie es war 😉

    Ich muß übrigens grad schmunzeln – der Feiertag am 31.10. war aber nicht wegen Halloween sondern es war der Reformationstag :-))

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

  2. Kürbisschnitzel klingt ja toll! Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Hat es geschmeckt? Ja, Reformationstag, hier in Berlin ja kein Feiertag, in Brandenburg aber schon, am 1.11. ist meines Wissens nach auch ein Feiertag, ein katholischer? Ich vermute, einige nutzen diese Feiertage aber dann doch für eine Halloweenparty 😅

    Alles Liebe,

    Julia

    • Hallo Julia,

      nein, der Reformationstag ist ein evangelischer Feiertag.

      Der Kürbis ist übrigens noch da, die Kürbisschnitzel gabs noch nicht. Ich werde aber berichten, wie es war.

      Liebe Grüße
      KleinerVampir

  3. Ich bin aufmerksame Leserin deines Blogs und ebenfalls Berlinerin. Und beschäftigt jetzt leider schon lange, wo man noch nach hausversteigerungen/Verkäufen gucken kann, außer in einschlägigen Portalen. Dort finde ich meist nur neue Häuser oder Zwangsversteigerungen.
    Bestimmt hast du diese Frage schon 100x gehört, aber vielleicht gibt es ja trotzdem noch Tipps für uns. VG Anne

    • Liebe Anne, eine Freundin von mir hat sich eine Woche Zeit genommen und ist dann durch die Dörfer gefahren, hat regionale Makler angesprochen, das kann durchaus auch funktionieren. In den Dörfern gibt es auch immer Häuser mit „Zu Verkaufen“ Schildern, die dann direkt von privat und oft von älteren Leuten sind die gar kein Internet nutzen.

      Viel Erfolg euch und ganz liebe Grüße,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.