Funkelfaden Banner Frieden

Ein Vintage-Regal für den Nagellack

DIY Nagellackregal im Vintagestil

Ich bin normalerweise kein Beauty-Junkie und fühle mich schon stark geschminkt, wenn ich Wimperntusche benutzt habe. Meistens ist mir selbst das zu aufwendig. Was ich allerdings mag, ist kunterbunter Nagellack. In meiner alten Wohnung hatte ich alle Nagellacke in einer (eigentlich recht kleinen) Kiste. Da ich aber nur ein Bad mit einer großen Ablage habe, konnte ich endlich den alten Kaufmannsladen verwenden, der schon jahrelang im Keller auf mich wartete. Er gehörte früher meiner Oma, die dort ihre Parfümsammlung drin stehen hatte.

DIY - Regal für Nagellack

Damit das Schränkchen auch fest steht, habe ich die geflieste Ablage etwas verlängert. Dazu war ich im Baumarkt, einem Ort, den ich in den letzten Wochen fast täglich besucht habe. Da Hellweg der einzig fußläufig erreichbare Baumarkt ist, steuere ich immer diesen an und zumindest dort kann man sich Bretter kostenfrei zuschneiden lassen. Das Brett habe ich mit Weißlack* lackiert und dann mit Kleben statt Bohren / Werbung festgeklebt. Ich gebe zu, es gibt sicherlich professionellere Methoden, aber das Brett hält und erfüllt seinen Zweck.

Das Schränkchen mit den Nagellacken entwickelt sich ungewollt zu einem ziemlichen Blickfang. Aus meinem Badezimmer kam bisher kaum eine Frau raus, ohne mich auf meine kleine Sammlung anzusprechen. Um ehrlich zu sein hätte ich auch nicht gedacht, dass ich so viele Nagellacke besitze. In der Kiste sah es vorher viel weniger aus und ich nehme auch nur ab und zu beim Besuch im Drogeriemarkt eine schöne neue Farbe oder irgendetwas glitzerndes mit. Zum Teil sind die Lacke auch schon einige Jahre alt, was aber der Qualität offenbar nicht schadet. In jedem Fall sollte ich vorerst auf keinen Fall neue kaufe.Nagellackregal aus altem Kaufmannsladen


,

6 Antworten zu “Ein Vintage-Regal für den Nagellack”

  1. Das neue Regal ist wirklich niedlich! Meine Güte, hast Du viele Nagellacke – die kommen übrigens in dem Schränkchen genauso gut zur Geltung, wie an den Fingern… 😉

    Lieber Gruß!

  2. Liebe Julia,
    der Kaufmannsladen als solcher ist schon herzallerliebst. Da hast Du aber auch ein zauberhaftes Schätzchen :-D. Und ihn dann mit den Nagellacken zu befüllen macht es absolut einzigartig.
    Traumhaft! …. ich guck nochmal schnell die Bilder :o)
    Lieben Gruß
    Angie

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen