Funkelfaden Banner Frieden

Das hessnatur Wollexperiment – Tag 1

Das hessnatur Wollexperiment - Tag 1 1

Hessnatur Wollexperiment 2013 - Wandern im RheingauHeute möchte ich euch vom ersten Tag des hessnatur Wollexperimentes berichten. Schon beim Aufwachen wurde ich von strömendem Regen vor dem Fenster begrüßt und dieser wundervolle Dauerregen hielt tatsächlich den ganzen Tag an. Das ideale Wetter also, um einen Wachsparka auf seine Wetterfestigkeit zu testen.

Begrüßung und Informationen zum Wollexperiment

Nach dem Frühstück gab es ein Begrüßungstreffen im Hotel, bei dem sich das gesamte Team vorstellte. Wir wurden darüber informiert, wie unterschiedliche Materialien Feuchtigkeit speichern und absorbieren können. Wolle ist dabei ein Material, dass deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann, als Polyester. Dementsprechend wollte hessnatur gerne wissen, inwieweit sich die Langarmunterwäsche für den Outdoorberreich eignet und wie sie im Vergleich zu einem herkömmlichen Outdoorshirt abschneidet. Insbesondere die Puffereigenschaften und die Wäremabsorbation standen dabei im Mittelpunkt des Tests

Dazu erhielt jeder Teilnehmer einen kleinen Button, der auf das Brustbein geklebt wurde und messen sollte, wie viel der Teilnehmer zu welchem Zeitpunkt schwitzt. Zudem erhielten wir einen Zettel, auf dem wir während der Wanderung immer wieder unsere Herzfrequenz eintragen sollten. Nachdem wir eine Lunchbag erhalten hatten, ging es dann auch schon los, mit dem Bus nach Johannisberg.

Hessnatur Wollexperiment - Wandern mit Manuel Andrack

Von Johannisberg zum Kloster Eberbach

Da wir, um die Testergebnisse nicht zu verfälschen, während der Wanderung unsere Jacken nicht öffnen sollten, wurde es schon nach kurzer Zeit ziemlich warm im Wachsparka und insbesondere die Polyestershirtträger begannen zu schwitzen. In so einem engen Plastikshirt eingezwängt zu sein und dabei auch noch zu schwitzen, empfand ich doch als etwas unangenehm. Der Regen hingegen störte mich eher wenig. Sowohl der Wachsparka, als auch meine Schuhe schienen wasserdicht zu sein, so dass ich dem strömenden Regen problemlos durchwandern konnte.

Die Landschaft entlang der Weinberge, über Wiesen und durch Wälder ist einfach herrlich, auch wenn man durch den Regenschleier leider nicht allzu weit schauen konnte. Gegen Mittag erreichten wir auch schon unser erstes Zwischenziel, bei dem wir uns bei Pflaumenkuchen und Kaffee ein wenig trocknen konnten. Danach ging es noch einmal hinaus und weiter entlang des Rheinsteigs. Geführt wurde unsere Wandergruppe von Manuel Andrack, einem sympathischen Wanderexperten, der dem ein oder anderen vielleicht noch aus der Harald Schmidt Show bekannt ist. Die Stimmung in der Wandergruppe war  übrigens trotz des Regens wunderbar und während man durch Pfützen spazierte, hatte man genug Zeit viele neue Menschen kennenzulernen. Nachdem wir uns dann irgendwo und irgendwie ein wenig verlaufen hatten, durchquerten wir den Wald ein Stückchen querfeldein, bis wir gegen frühen Abend das Kloster Eberbach erreichten.

Hessnatur Wollexperiment - Wandern im  Rheingau

Der Wachsparker hielt mich, trotz stundenlangem Regenwetter, trocken. Einzig und allein die Taschen waren von innen feucht. Da ich vorher noch nie so lange durch den Regen gewandert bin, stellte ich an diesem Tag auch fest, das meine Schuhe wasserfest sind. Insgesamt kam ich also ziemlich trocken im Kloster an

Im Kloster Eberbach erwartete uns ein festlich gedeckter Tisch und bei Essen und gutem Wein konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen.

 Hessnatur Wollexperiment - Restaurant Kloster Eberbach


Eine Antwort zu “Das hessnatur Wollexperiment – Tag 1”

  1. Hallo Julia,
    sehr schöner Beitrag! Ich sehe, dass Du auch im Kloster vegetarisch gegessen hast. Die Pilze mit Soße waren echt lecker! 🙂
    P.S. mein Wachsparka ist erst am Abend unter der Kapuze an den Stellen wo der Rücksack saß etwas durchlässig geworden. Sonst fand ich es aber sehr schön warm und bequem.

Schreibe einen Kommentar zu Gosia Julia Kozlowska Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gratis Nähanleitungen und gratis Schnittmuster
Gratis Plotterdateien
Gratis Bastelanleitungen
Newsletter abonnieren und Infos zu Freebooks per Mail erhalten

Abonniere den Funkelfaden Newsletter und sei immer als erste über Freebooks zum Nähen und neue DIY-Tutorials informiert. Außerdem gibt es regelmäßig Freebies und spannende Gewinnspiele.

Tipp: Folge Funkelfaden außerdem hier bei Instagram und hier bei Facebook  für mehr gratis Näh- und Bastelanleitungen